ALTERNATIVES DENKEN

BSF Americas Diversified Equity Absolute Return Fund

Ganz Nord- und Südamerika – unser einzigartiger Ansatz, Chancen und Risiken zu nutzen


Nord- und Südamerika machten in diesem Jahr aus mehreren Gründen besondere Schlagzeilen. Die Frage, ob Donald Trump oder Hillary Clinton das Rennen um die US-Präsidentschaft machen und die Führung der freien Welt übernehmen, ist mit einer der wohl umstrittensten PR-Schlachten verbunden, die jemals vor einer US-Präsidentschaftswahl geführt wurden. In Lateinamerika steht der brasilianischen Präsidentin Dilma Rousseff ein Amtsenthebungsverfahren bevor, von dem die Märkte vor Ort zweifellos in unterschiedlichem Masse betroffen sein werden.

Dieses Umfeld erfordert eine Anlagestrategie, die Chancen an diesen Märkten nutzen kann, ohne ihren Risiken in vollem Masse ausgesetzt zu sein.

Ein voll diversifiziertes Absolute-Return-Instrument, das auf Marktneutralität setzt und zugleich positive Renditen unabhängig von der Marktentwicklung anstrebt, könnte die Lösung sein. Unser Long/Short-Ansatz bedeutet, dass wir die Chancen auch mit stärkerer Überzeugung nutzen können.

Plötzliche Veränderungen der Risikobereitschaft oder der Volatilität können bei den Strategien mit längerem Zeithorizont potenziell für Gegenwind sorgen. Der Fonds ist jedoch so aufgebaut, dass er allgemein von abrupten Richtungswechseln geschützt ist.

So haben sich in unserem mittelfristigen Portfolio beispielsweise die agileren Contrarian-Reversal-Strategien nach den immer häufiger vorkommenden Marktentkopplungen und entsprechenden Volatilitätssprüngen als besonders erfolgreich erwiesen.

Nach dem frühzeitigen Ausverkauf zum Jahresauftakt mit dem darauf folgenden verbreiteten Schuldenabbau bei Hedgefonds boten viele unserer gezielten Reversal-Strategien die von vielen Anlegern benötigte Liquidität und zwar unabhängig von den Kosten.

Der Ausblick wird von zwei Themen dominiert: der Zinspolitik der US Federal Reserve (Fed) und der US-Präsidentschaftswahl im November. Wir geben zwar keine Einschätzung hinsichtlich der Richtung und des Tempos der Zinsänderungen ab, doch unsere Positionierung in US-Large und Small Caps widerspiegelt die sich verändernden Erwartungen anderer Anleger und Marktteilnehmer.

Grundlage könnte die aktuelle kurzfristige Performance von Aktien, die von steigenden oder gleich bleibenden Zinsen profitieren, oder eine Stimmungsänderung von Managementteams und Sell-Side-Analysten gegenüber Unternehmen in beiden Lagern sein.

Zugleich steht die US-Präsidentschaftswahl bevor. Wir erwarten, dass sie erhebliche Auswirkungen auf die Märkte und die Stimmung haben wird. Zwar beobachten wir nur selten, dass sich ein Sieg der Demokraten oder Republikaner aktienspezifisch auswirkt, doch diesmal ist die Vorhersagbarkeit sogar noch schwieriger, weil Trump ein vollkommen untypischer republikanischer Kandidat ist.

Wenn die Modellierung angesichts der unbekannten Faktoren schwierig wird, ist das Team bestrebt, den Fonds von den potenziellen Risiken zu isolieren, beispielsweise indem die Positionen in undurchsichtigeren Sektoren oder Aktien vor der Wahl reduziert werden. Auch die Allokation im mittelfristigen Bereich werden sie proaktiv einsetzen, wenn sie in der höheren Volatilität Potenzial sehen.

Dieses Dokument richtet sich ausschliesslich an, und wird zur Verfügung gestellt für, qualifizierte Investoren gemäss dem Bundesgesetzes über kollektive Kapitalanlagen vom 23. Juni 2006, in der geänderten Fassung („KAG“).

Herausgegeben von BlackRock Investment Management (UK) Limited, einer Tochtergesellschaft von BlackRock, Inc., zugelassen und beaufsichtigt durch die Financial Conduct Authority. Eingetragener Geschäftssitz: 12 Throgmorton Avenue, London EC2N 2DL. Registernummer in England: 2020394. Tel.: +44 207 743 3000. Zu Ihrer Sicherheit können Telefongespräche aufgezeichnet werden. BlackRock ist ein Handelsname von BlackRock Investment Management (UK) Limited. BlackRock Inc. und ihre Tochtergesellschaften sind als BlackRock Gruppe bekannt.

Der BlackRock Strategic Funds [BSF] ist in Luxemburg domiziliert. BlackRock Asset Management Schweiz AG, Bahnhofstrasse 39, CH-8001 Zürich, fungiert als Schweizer Vertreter und State Street Bank International GmbH, München, Zürcher Zweigniederlassung, Beethovenstrasse 19, CH-8002 Zürich, ist die Schweizer Zahlstelle. Der Prospekt, die Wesentlichen Informationen für die Anlegerinnen und Anleger, die Satzung sowie die jüngsten und sämtliche früheren Jahres- und Halbjahresberichte sind kostenlos beim Schweizer Vertreter erhältlich. Die Anleger sollten die in den Wesentlichen Informationen für die Anlegerinnen und Anleger und im Prospekt erläuterten fondsspezifischen Risiken lesen.

Die hierin genannten Analysen wurden von BlackRock erarbeitet und können nach eigenem Ermessen verwendet werden. Die Resultate dieser Analysen werden ausschliesslich zu einem bestimmten Zweck zur Verfügung gestellt und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der BlackRock-Gruppe oder anderer Gesellschaften der Gruppe, und für ihre Richtigkeit wird keinerlei Garantie übernommen.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Hinweis auf die aktuelle oder zukünftige Wertentwicklung. Der Wert einer Anlage und die hieraus erzielten Erträge können steigen, aber auch fallen und sind in ihrer Höhe nicht garantiert, sodass der investierte Ausgangsbetrag nicht garantiert werden kann. Änderungen der Wechselkurse können dazu führen, dass der Wert der Anlagen steigt oder fällt. Insbesondere bei Fonds mit höherer Volatilität können starke Schwankungen auftreten, die einen raschen und drastischen Wertrückgang der Anlage nach sich ziehen können. Höhe und Grundlage der Besteuerung können sich von Zeit zu Zeit ändern.

Dieses Dokument dient nur zu Informationszwecken und stellt weder ein Angebot noch eine Empfehlung zur Anlage in einen BlackRock-Fonds dar und wurde nicht im Zusammenhang mit einem solchen Angebot erstellt.

BlackRock Strategic Funds (BSF) ist eine in Luxemburg gegründete und ansässige offene Investmentgesellschaft, deren Anteile nur in bestimmten Gerichtsbarkeiten zum Verkauf angeboten werden. BSF-Anteile dürfen weder in den Vereinigten Staaten noch an US-Personen verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. BSF-bezogene Produktinformationen dürfen nicht in den Vereinigten Staaten veröffentlicht werden. Der Fonds ist gemäss Artikel 264 des Financial Services and Markets Act 2000 zugelassen. BlackRock Investment Management (UK) Limited ist die Vertriebsgesellschaft von BSF in Grossbritannien. Der Grossteil der vom britischen Aufsichtssystem eingerichteten Schutzbestimmungen sowie ein Schutz der Anleger im Rahmen des Financial Services Compensation Scheme sind nicht auf die Anteile des Fonds anwendbar. Einige BSF-Teilfonds verfügen über Pfund-Sterling-Anteile der Klasse A mit Reporting-Fund-Status, die bestrebt sind, die Anforderungen an den Status eines berichtenden Fonds in Grossbritannien zu erfüllen. Die Zeichnung von BSF-Anteilen ist nur gültig in Verbindung mit dem aktuellen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht sowie den wesentlichen Anlegerinformationen, die auf unserer Website zur Verfügung stehen. Verkaufsprospekte, wesentliche Anlegerinformationen und Zeichnungsunterlagen sind in bestimmten Gerichtsbarkeiten, in denen die Anteile des Fonds nicht zum Vertrieb zugelassen wurden, möglicherweise nicht erhältlich.

Fondspezifische Risiken
Der Fonds investiert einen erheblichen Vermögensanteil, der auf andere Währungen lautet. Daher beeinträchtigen Änderungen des betreffenden Wechselkurses den Wert der Anlage. Der Fonds investiert in möglicherweise weniger entwickelte Volkswirtschaften und Märkte. Verglichen mit etablierteren Volkswirtschaften kann der Wert der Anlagen bedingt durch höhere Unsicherheit über die Funktionsfähigkeit dieser Märkte grösseren Schwankungen unterliegen. Die Anlagestrategie des Fonds beinhaltet den Einsatz von Derivaten, um bestimmte Managementstrategien anwenden zu können. Dazu gehört das Eingehen sowohl von „Long“ als auch „synthetischen Short“ Positionen. Zudem kann der Fonds im Markt Schulden aufnehmen, um das wirtschaftliche Engagement des Fonds über den Nettoinventarwert hinaus auszudehnen. Durch den Einsatz von Derivaten werden die Fonds unter Umständen höheren Risiken ausgesetzt. Anleger sollten bedenken, dass es keine Garantie gibt, dass der Fonds positive Erträge erwirtschaften wird. Als „Absolute Return“ Produkt (der Fonds zielt auf die Erwirtschaftung einer positiven Rendite ab), kann sich die Wertentwicklung möglicherweise nicht parallel zu dem gesamten Aktienmarkt entwickeln. Der Manager wird Risikomanagementprozesse anwenden, um das Derivateengagement zu überwachen und zu lenken. Der Fonds kann im Geschäftsverhältnis zu Unternehmen aus dem Finanzsektor als Dienstleister oder als Kontrahent für Finanzgeschäfte auftreten. An den Finanzmärkten ist es zu schweren Liquiditätsengpässen gekommen, durch die sich einige Firmen vom Markt zurückziehen oder im schlimmsten Fall Insolvenz anmelden mussten. Dies könnte negative Auswirkungen auf die Aktivitäten des Fonds haben.

Sofern nicht anders angegeben, handelt es sich bei den Fondsangaben um zusammengefasste Angaben. Diese Ausarbeitung sollte vom Leser nicht als Prognose, Analyse oder Anlageberatung behandelt und nicht als Empfehlung, Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder für eine bestimmte Anlagestrategie in einer Gerichtsbarkeit ausgelegt werden, in der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder der Vertrieb ungesetzlich wäre oder in der eine Person, die ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung zum Kauf macht, hierzu nicht autorisiert ist. Anlegern obliegt es, sich über die einschlägigen Gesetze und Bestimmungen in dem Land ihres Wohnsitzes zu informieren.

© 2016 BlackRock, Inc. Sämtliche Rechte vorbehalten. BLACKROCK, BLACKROCK SOLUTIONS, iSHARES, BUILD ON BLACKROCK, SO WHAT DO I DO WITH MY MONEY und das stilisierte i Logo sind eingetragene und nicht eingetragene Handelsmarken von BlackRock, Inc. oder ihren Niederlassungen in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.

RSM-5828