NACHHALTIG DENKEN

HERAUSFORDERUNG

Wirkt sich ein nachhaltiger Anlageprozess auf die Performance aus?

Investoren fordern zunehmend, dass ihre Anlagen mit ihren Werten übereinstimmen und einen positiven Beitrag zur Gesellschaft leisten. So werden nachhaltige Anlagen zu zentralen Elementen in der Portfoliokonstruktion, und Nachhaltigkeit wird zur neuen Normalität in vielen Kundenportfolios.

Nachhaltiges Investieren ist von der Peripherie in den Kern der Anlagestrategien im Wealth Management gerückt. Diese „neue Normalität“ bedeutet nicht nur, dass Manager in der Lage sind, Überschussrenditen über der Benchmark zu erzielen, sondern auch, dass sie ein tragfähiges nachhaltiges Angebot bereitstellen. Nur so können Manager sich effizient im Wettbewerb um zukünftige Investitionen aufstellen.

MASSNAHME

Mehr Klarheit über nachhaltige Renditetreiber, eine erweiterte Produktpalette und eine längere erfolgreiche Historie ermöglichen es Anlegern, nachhaltige Entscheidungen in ihren Anlageprozess einzubinden und dabei sowohl ihrer strategischen Asset-Allokation als auch ihren Anlagezielen treu zu bleiben.

Zahlreiche Vermögensverwalter arbeiten mit BlackRock zusammen, um die ESG-Kennzahlen in ihrem Portfolio besser zu verstehen und Portfolios neu zu gestalten, bei denen die Einbeziehung von „Werten“ nicht unbedingt bedeutet, auf Wert zu verzichten.

Kohlenstoffemissionsintensität (Tonnen CO2/Umsatz)

Kohlenstoffemissionsintensität (metrische Tonnen CO2 / Umsatz)

Quelle: BlackRock, MSCI ESG Research, Stand Mai 2020.
Nur zur Veranschaulichung.

Fallstudien dienen nur zur Veranschaulichung. Sie sind nicht als Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Ereignisse gedacht und sollten nicht als Beratung oder Empfehlung angesehen werden.

ERGEBNIS

In diesem Beispiel ergab sich durch den Wechsel von nach Marktkapitalisierung gewichteten Engagements zu nachhaltigen Benchmarks mit gleichwertigen Engagements eine 60-prozentige Reduzierung der CO2-Emissionen. Dies entspricht dem jährlichen CO2-Ausstoß von 23 Autos.

Das Risiko des Gesamtportfolios verringerte sich ebenfalls. Dies könnte teilweise auf das erhöhte Engagement in Unternehmen zurückzuführen sein, die strengere Betriebsabläufe eingeführt haben und die daher als qualitativ hochwertiger einzustufen sind.

WAS SPRICHT FÜR INDEXANLAGEN?

Indexanlagen definieren ihr Anlageuniversum und die Standards für ESG-Merkmale über einen regelbasierten Ansatz. Dies ermöglicht es Anlegern, Nachhaltigkeitskriterien auf transparente und kostengünstige Weise in ihr Portfolio einzubeziehen und dabei ihre übergeordneten Anlageansichten in Hinsicht auf Sektoren und Regionen beizubehalten.

Risiko: Diese Informationen sollten nicht als Research, Anlageberatung oder Empfehlung in Bezug auf Produkte, Strategien oder ein bestimmte Wertpapier verstanden werden. Sie dienen lediglich Veranschaulichungs- und Informationszwecken und können Änderungen unterliegen. Sie wurden weder von einer Regulierungsbehörde noch von einer Wertpapieraufsichtsbehörde genehmigt.

Die hier dargelegten Betrachtungen in Bezug auf Umwelt, Soziales und Unternehmensführung („ESG“) können sich auf die Entscheidung eines Investmentteams auswirken, zu bestimmten Zeitpunkten in bestimmte Unternehmen oder Branchen zu investieren. Die Ergebnisse können von Portfolios abweichen, bei denen im Anlageprozess keine ähnlichen Überlegungen in Hinsicht auf ESG einbezogen wurden.

WIE WIR IHNEN HELFEN KÖNNEN

Von Fallstudien bis hin zum vollständigen Outsourcing – entdecken Sie, wie unsere Portfoliostrategien frischen Wind in Ihr Portfolio bringen können.

PORTFOLIOLÖSUNGEN ERKUNDEN