Wie Berater vom Top-Anlegertrend ETF profitieren

Blog-Beitrag vom 18. Juni 2018

BlackRock Managed Index Portfolios bieten aktive Vermögensallokation mit Aktien, Anleihen und alternative Anlagen – umgesetzt mithilfe von ETFs und Indexfonds. Mit ihrem kostengünstigen und transparenten Anlageangebot liegen sie voll Trend. Vier unterschiedliche Profile ermöglichen passgenaue Lösungen für Ihre Anleger.

Bereits in den 1970er Jahren wurden in den USA die ersten Indexfonds für institutionelle Investoren aufgelegt. Seit den 1990ern sind ETFs als börsengehandelte Indexprodukte für Anleger weltweit verfügbar. Heute sind ETFs ein Top-Trend bei Anlegern in Europa und auch Deutschland.

Dem wachsenden Interesse entspricht auch die rapide Zunahme des in ETFs verwalteten Anlagevermögens: Das Volumen des in ETFs investierten Kapitals und die Zahl der Produkte wachsen seit Jahren.

Wachsendes Volumen, wachsende Produktvielfalt

 

1) Verwaltetes Vermögen des europäischen ETP-Marktes. (ETPs = Exchange Traded Products. ETPs beinhalten neben ETFs weitere Produkte wie ETCs oder ETNs). 2) Anzahl der Produkte. Quelle: BlackRock Global ETP Landscape. Stand: 31.12.2017.


Darum sind ETFs und Indexfonds so beliebt

Indexprodukte ermöglichen äußerst kostengünstige und zugleich breit diversifizierte Anlagen. Weltweit drängen Regulierungsbehörden auf mehr Transparenz von Anlageprodukten und besonders der Kosten. Das hat auch hierzulande das Interesse und die Wertschätzung dieser Produkte bei Anlegern, Medien und Verbraucherschützern verstärkt. Mit den BlackRock Managed Index Portfolios kann dieser positive Nachfragetrend Ihr Geschäft vitalisieren.

BlackRock Managed Index Portfolios:
So kommt der ETF-Trend in der Beratung an

BlackRock Managed Index Portfolios machen die starke Nachfrage nach ETFs für die Beratung äußerst effizient nutzbar. Mittels Indexfonds oder ETFs wird die aktiv gemanagte Vermögensallokation mit Aktien, Anleihen und alternativen Anlagen kostengünstig – mit nur 1,13% laufenden Fondskosten p.a.1 – umgesetzt. Sie stellen Portfolios in verschiedenen Risikoprofilen bereit – dadurch lässt sich leicht eine für den einzelnen Anleger geeignete Lösung finden.

BlackRock Managed Index Portfolios:
Die Profile für Ihre Kunden

BlackRock Managed Index Portfolios stellen (mehr zum Konzept) die vier Profile Defensive, Conservative, Moderate und Growth zur Verfügung. Sie bieten so – je nach Anlegerprofil und Risikoappetit – geeignete Anlagelösungen. Der Track-Record und die Top-Quartilsplatzierung unter vergleichbaren Multi-Asset-Produkten konnten auch über inzwischen verfügbare 3-Jahres-Zeiträume überzeugen (hier alle wichtigen Daten zu den Profilen DefensiveConservativeModerate und Growth).

Finanzvermittler können – sozusagen als kostengünstige Grundversorgung – innerhalb der BlackRock Managed Index Portfolios ein Risikoprofil für ihren Kunden wählen und haben damit eine Basislösung, die auch zu ihrem Beratungsprozess passt und von unvorhergesehenem Mehraufwand entlastet (mehr zu den Vorteilen in der Beratung).

Die vergangene Wertenwicklung ist kein verlässlicher indikator für die zukünftige Wertentwicklung und sollte nicht als alleiniges Kriterium bei der Auswahl eine Produkts oder einer Strategie dienen.

BlackRock – Erfahrung, auf die es ankommt

BlackRock verfügt über starke Ressourcen, um aktiv gemanagte Indexportfolios zu verwalten. Die erfahrenen Portfoliomanager werden bei der Portfoliooptimierung von einem Computermodell unterstützt, das auf Daten der weltweit führenden Portfolio- und Risikomanagement-Plattform Aladdin® von BlackRock zurückgreifen kann.

Während proprietäre Technologieplattformen helfen können, Risiken zu managen, können Risiken aber nicht ausgeschlossen werden. Das Risikomanagement kann das Risiko von Investitionsverlusten nicht vollständig beseitigen.

BlackRock Managed Index Portfolios können ihre Indexbausteine aus dem breiten Angebot des ETF-Weltmarktführers iShares by BlackRock auswählen. Die einzelnen Bausteine sind für das Portfoliomanagement auch in Bezug auf die enthaltenen Einzelwertpapiere voll transparent (iShares, 30. April 2018, basierend auf einem von iShares verwalteten Vermögen von knapp 1,8 Mrd. US-Dollar in mehr als 842 Fonds weltweit). 

 


(1) Laufende Kosten: Diese Kennzahl erfasst die auf Fondsebene anfallenden Gesamtkosten, die in Verbindung mit der Verwaltung des Fondsvermögens entstehen. Diese Kosten bestehen hauptsächlich aus der Management- und der Administrationsgebühr. Die Gesamtkosten des Fonds werden dabei durch das Gesamtvermögen des Fonds geteilt und als Prozentzahl ausgedrückt. Die laufenden Kosten werden nach der für die Wesentlichen Anlegerinformationen (Key Investor Information Document (KIID)) vorgeschriebenen Methode berechnet. Bei Anlagen über Dritte fallen ggf. zusätzliche Gebühren, z. B. Depotgebühren, an. Quelle: BlackRock. Stand: 31.05.2018.

Risiken: Eine Finanzanlage ist typischerweise mit gewissen Risiken verbunden. Der Wert einer Anlage sowie das hieraus bezogene Einkommen können Schwankungen unterliegen und sind nicht garantiert. Es besteht die Möglichkeit, dass der Anleger nicht die gesamte investierte Summe zurückerhält. Bitte beachten Sie, dass vergangene Wertentwicklung kein zuverlässiger Indikator für künftige Wertentwicklung ist und nicht der einzige zu berücksichtigende Aspekt bei der Auswahl eines Produkts oder einer Strategie sein sollte.


Fondsspezifische Risiken:
Der Fonds legt in anderen Währungen an. Wechselkursänderungen wirken sich daher auf den Anlagewert aus.
Die BSF - BlackRock Managed Index Portfolios sind als Dachfonds konzipiert, die bis zu 100 % ihres Nettoinventarwerts in anderen kollektiven Kapitalanlagen anlegen können.
Der Wert der BSF Managed Index Portfolios kann Schwankungen unterliegen und ist nicht garantiert. Es besteht die Möglichkeit, dass der Anleger nicht die gesamte investierte Summe zurückerhält, dies insbesondere bei kurzfristigen Anlagen. Dies gilt auch für den zu zahlenden Ausgabeaufschlag. Zudem könnte die Wertentwicklung der ETFs durch Änderungen der wirtschaftlichen und markttechnischen Bedingungen sowie aufgrund von unsicheren politischen Entwicklungen, geänderten Regierungsstrategien, rechtlichen, steuerlichen und aufsichtsrechtlichen Anforderungen nachteilig beeinflusst werden.
Wichtige Informationen:

Dieses Material dient nicht als Prognose-, Research- oder Anlageberatung und ist keine Empfehlung, Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder Finanzprodukten oder zur Anwendung einer Anlagestrategie. Die geäußerten Meinungen beziehen sich auf 18.06.2018 und können sich ändern, da die nachfolgenden Bedingungen variieren.

Bei dieser Unterlage handelt es sich um eine Marketinginformation. Sie unterliegt nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Das Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen gilt daher nicht. Wir empfehlen nachdrücklich, dass Sie sich vor einer Finanzanlage professionell beraten lassen. BlackRock Global Funds (BGF) ist in Luxemburg als Société d’Investissement à Capital Variable (SICAV) errichtet und domiziliert und als Organismus für die gemeinsame Anlage in Wertpapieren (OGAW) in der Europäischen Union zugelassen. Die Fondsanteile sind an der Luxemburger Börse notiert und nach der Richtlinie der Kommission 85/611/EWG anerkannt. BGF steht ausschließlich Nicht-US-Staatsbürgern (wie im Prospekt definiert) zu Anlagezwecken zur Verfügung. Anteile des Fonds werden nicht in den Vereinigten Staaten, ihren Gebieten und Besitzungen sowie in einigen anderen Jurisdiktionen zum Kauf angeboten oder verkauft.


Diese Werbemitteilung stellt keinen Anlage- oder sonstigen Rat, noch ein Angebot eine Aufforderung zum Erwerb von Anteilen an einem Fonds der BlackRock Gruppe dar, wurde nicht im Zusammenhang mit einem solchen Angebot erstellt und dient rein zu Informationszwecken. Die Entscheidung, Anteile der BGF zu zeichnen, muss auf Basis der Informationen des Prospekts erfolgen, ergänzt um den jeweils aktuellen Jahres- und Halbjahresbericht sowie auf Basis der wesentlichen Anlegerinformationen, die Sie auf unserer Webseite abrufen können. Weitere Informationen, der Verkaufsprospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen und die Jahres- und Halbjahresberichte sind kostenlos und in Papierform beim Herausgeber, der deutschen Informationsstelle sowie bei unseren Vertriebspartnern erhältlich. Zahlstelle in Deutschland ist die J.P. Morgan AG, CIB / Investor Services – Trustee & Fiduciary, Taunustor 1 (Taunus Turm), D-60310 Frankfurt am Main, in Österreich die Raiffeisen Zentralbank Österreich AG, A-1030 Wien, Am Stadtpark 9. Informationsstelle in Deutschland ist die BlackRock Investment Management (UK) Limited, German Branch, Frankfurt am Main, Bockenheimer Landstraße 2–4, 60306 Frankfurt am Main. © 2018 BlackRock, Inc. Sämtliche Rechte vorbehalten. BLACKROCK, iSHARES, BLACKROCK SOLUTIONS, BAUEN AUF BLACKROCK, WAS ALSO SOLL ICH MIT MEINEM GELD TUN und das stilisierte i Logo sind eingetragene und nicht eingetragene Handelsmarken von BlackRock, Inc. oder ihren Niederlassungen in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.