Illiquid Bereiche

Illiquide Bereiche

Real Assets: Immobilien und Infrastruktur

Real Assets (Sachwerte) wie Immobilien und Infrastruktur sind eines der am schnellsten wachsenden Segmente unter den global verfügbaren alternativen Anlagen. Investitionen in diese Anlageklassen können unter Umständen Vorteile für ein Portfolio bieten, so etwa stabile Erträge, langfristige Gesamtrenditen, Diversifizierungspotenzial und Inflationsanbindung.

European Long-Term Investment Fund (ELTIF)

Der ELTIF im Überblick

Der European Long-Term Investment Fund (ELTIF) ist ein Vertriebsmantel, der durch Erlass einer EU-Verordnung ins Leben gerufen wurde.1 Explizites Ziel der ELTIF-Regulierung ist es, neue Finanzierungsmöglichkeiten für nicht börsennotierte oder börsennotierte kleine und mittlere Unternehmen zu schaffen, um so die europäische Realwirtschaft zu stärken. So soll laut EU-Verordnung die Wirtschaft in der EU für Systemrisiken weniger anfällig und langfristig widerstandsfähiger gemacht werden.2

Die ELTIF-Regulierung ermöglicht neben institutionellen Anlegern auch Privatanlegern einen transparenten und regulierten Zugang zu bestimmten privaten Märkten, und zwar vereinfacht gesagt in folgenden Bereichen:

  • Infrastruktur
  • Private Equity
  • Schuldtitel
  • Immobilien (nur Investition in sozial verantwortliche Bauprojekte, wie bspw. Krankenhäuser, Pflegeheime, Schulen)
  • Reale Vermögenswerte (Investition in Betriebsausstattung, Maschinen, langlebige Wirtschaftsgüter)

 

1 Verordnung (EU) 2015/760 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 29. April 2015 über europäische langfristige Investmentfonds, ABl. EU L 123/98 vom 19.05.2015 (https://eur-lex.europa.eu/eli/reg/2015/760/oj)

2 Verordnung (EU) 2015/760, Präambel 

Risikohinweise:

Fondsrisiken:

Die Risiken sind hier nicht umfassend zusamengestellt. Eine vollständige Liste der Risiken dieses Fonds finden Sie in den Wesentlichen Anlegerinformationen (KIID).

Kapitalrisiko: Eine Finanzanlage ist typischerweise mit gewissen Risiken verbunden. Der Wert einer Anlage sowie das hieraus bezogene Einkommen können Schwankungen unterliegen und sind nicht garantiert. Es besteht die Möglichkeit, dass der Anleger nicht die gesamte investierte Summe zurückerhält.

Währungsrisiko

Änderungen der Wechselkurse zwischen den Währungen können dazu führen, dass der Wert von Anlagen sinkt oder steigt. Die Fluktuation kann in einem sehr volatilen Marktumfeld besonders ausgeprägt sein, und der Wert einer Anlage kann plötzlich und erheblich fallen.

Unternehmensrisiko: Direkte Co-Investitionen - Investitionen, die zusammen mit anderen Private-Equity-Investoren und Finanzsponsoren direkt in Unternehmen getätigt werden - können mit einem hohen Risiko verbunden sein. Direkte Co-Investitionen können sich in einem frühen Entwicklungsstadium befinden, können Betriebsverluste oder erhebliche Schwankungen der Betriebsergebnisse aufweisen und können in sich schnell verändernden Geschäftsbereichen mit Produkten getätigt werden, die einem erheblichen Risiko unterliegen, schnell zu veralteten. Direkte Co-Investitionen können auch Unternehmen umfassen, die in finanzielle Schwierigkeiten geraten können, die möglicherweise nie überwunden werden können. Darüber hinaus können sie sich in einer schwachen finanziellen Lage befinden und möglicherweise erhebliches zusätzliches Kapital benötigen, um ihre Geschäftstätigkeit zu unterstützen, eine Expansion zu finanzieren oder ihre Wettbewerbsposition zu erhalten.

Risiko der Verfügbarkeit von Investitionen: Der Erfolg des Fonds hängt von der Fähigkeit des Investmentteams ab, direkte Co-Investitionen zu identifizieren, auszuwählen, zu entwickeln und in jene zu investieren, von denen sie glauben, dass sie dem Fonds helfen können, sein Renditeziel zu erreichen. Die Verfügbarkeit solcher Anlagegelegenheiten hängt zum Teil von den allgemeinen Marktbedingungen, dem Wettbewerb um Investitionen und davon ab, ob die Hauptsponsoren der direkten Co-Investitionen weiterhin Co-Investitionsmöglichkeiten für Dritte anbieten.

Illiquiditätsrisiko: Der Fonds ist für langfristige Investitionen von Anlegern bestimmt, die die mit hochspekulativen, illiquiden Investitionen in privat ausgehandelten Transaktionen verbundenen Risiken akzeptieren können. Illiquidität kann sich aus dem Fehlen eines etablierten Sekundärmarktes für direkte Co-Investitionen sowie aus gesetzlichen oder vertraglichen Beschränkungen für den Weiterverkauf von direkten Co-Investitionen ergeben.

Risiko der Bewertungen von Vermögenswerten: Im Allgemeinen wird es für eine beträchtliche Anzahl von Investitionen des Fonds keinen leicht zugänglichen Markt geben. 

Konzentrationsrisiko/Mangelnde Diversifizierung. Obwohl der Investitionsmanager versuchen wird, das Portfolio des Fonds über verschiedene Investitionen zu diversifizieren, kann der Fonds einen bedeutenden Prozentsatz seines Kapitals in eine einzige Investition oder eine Klasse von Investitionen oder in eine relativ kleine Anzahl von Investitionen investieren. Ein Risiko bei einer begrenzten Anzahl von Investitionen besteht darin, dass die von den Anlegern erzielten Gesamtrenditen durch die negative Performance einer kleinen Anzahl solcher Investitionen erheblich negativ beeinflusst werden können.

Mehrere Kostenebenen. BlackRock geht zwar nicht davon aus, dass der Fonds und indirekt auch die Investoren in Bezug auf direkte Co-Investitionen Verwaltungsgebühren, Carried Interest oder andere Vergütungen zahlen werden, aber es ist möglich, dass Investoren in Bezug auf eine oder mehrere bestimmte direkte Co-Investition(en) indirekt Verwaltungsgebühren, Carried Interest oder andere Vergütungen zahlen müssen.

Nichteinhaltung von Kapitalabrufen. Kommt ein Investor einer Kapitalabrufung des Fonds nicht nach, kann dies äußerst nachteilige Folgen für den Investor haben, einschließlich des Verfalls der gesamten Beteiligung des Investors. Die Nichteinbringung eines Teils des zugesagten Kapitals auf Anforderung kann erhebliche und nachteilige Folgen für den Aktionär haben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf eine sofortige Herabsetzung seines Kapitalkontos (falls zutreffend), den Verlust des Rechts auf Ausschüttungen und des Stimmrechts, den erzwungenen Verkauf seines Anteils an einen Dritten zu einem von der persönlich haftenden Gesellschafterin festgelegten Preis und die Entstehung einer Haftung für alle Kosten, Ausgaben und/oder Schäden, die sich aus der Nichteinbringung dieses Kapitals ergeben. Darüber hinaus könnte ein solches Versäumnis eines säumigen Aktionärs zum Verlust des Anteils des Fonds an einer Investition führen, was sich negativ auf den Fonds auswirken könnte.

Verpflichtungen zur Rückzahlung von Beiträgen. Der Fonds kann frühere Ausschüttungen von einem Investor bis zum endgültigen Liquidationsdatum des Fonds zurückrufen.

Passive Investitionen. Der Erfolg des Fonds hängt zu einem wesentlichen Teil von den Fähigkeiten und dem Fachwissen des Investitionsmanagers ab. Der Investitionsmanager wird dafür verantwortlich sein, Investitionsmöglichkeiten zu suchen und zu bewerten, Investitionen zu strukturieren und alle Investitions- und Managemententscheidungen im Namen des Fonds zu treffen, während die Anteilseigner nicht in der Lage sein werden, solche Entscheidungen zu treffen oder die Informationen zu bewerten, die der Investitionsmanager für seine Investitionsentscheidungen verwendet. Die Anteilseigner müssen sich bei der Führung und Verwaltung der Angelegenheiten des Fonds vollständig auf den Investitionsmanager und seine Partnerunternehmen verlassen.

Fehlende Verwaltungsrechte. Die Anteilseigner haben keine Möglichkeit, das Tagesgeschäft, einschließlich der Investitions- und Veräußerungsentscheidungen, des Fonds zu kontrollieren. Bei diesem Angebot handelt es sich um ein nicht spezifiziertes Vermögensangebot, was bedeutet, dass die Anteilseigner nicht die Möglichkeit haben, bestimmte Vermögenswerte vor der Investition zu bewerten.

Nicht-kontrollierende Investitionen. Der Fonds wird im Allgemeinen nicht der Hauptsponsor für Investitionen sein und wird nicht-kontrollierende Positionen bei Investitionen einnehmen. Es wird in erster Linie in der Verantwortung des Hauptsponsors und/oder des Managements eines Portfoliounternehmens liegen, die Investitionen des Fonds auf einer täglichen Basis zu betreiben. Der Erfolg der Investitionen des Fonds hängt zu einem wesentlichen Teil von den Fähigkeiten und Fachkenntnissen des Hauptsponsors und/oder des Managements der Portfoliounternehmen ab.

Hebelwirkung und Zinssätze. Der Investitionsmanager darf den Fonds veranlassen, Kredite aufzunehmen, wie im Memorandum beschrieben und in Übereinstimmung mit den ELTIF-Bestimmungen. Der Einsatz von Leverage (d.h. der Einsatz von Fremdfinanzierung) birgt zusätzliche Risiken für die Investitionen des Fonds, einschließlich der Erhöhung der Volatilität der Investitionen des Fonds.

Rechtliche, steuerliche und regulatorische Risiken. Das rechtliche, steuerliche und regulatorische Umfeld für Fonds, Investmentmanager und die von ihnen gehaltenen Investitionen entwickelt sich ständig weiter. In den letzten Jahren haben die globalen Finanzmärkte tiefgreifende und grundlegende Störungen erfahren, und die Regulierungsbehörden in vielen Gerichtsbarkeiten haben eine Reihe von Regulierungsmaßnahmen umgesetzt oder vorgeschlagen und werden dies möglicherweise auch weiterhin tun. Der Regulierungsrahmen der ELTIF ist relativ neu. Während der Laufzeit des Fonds könnten sich rechtliche, steuerliche und regulatorische Änderungen ergeben. Darüber hinaus können sich rechtliche oder regulatorische Anforderungen (oder Änderungen bestehender Anforderungen) nachteilig auf die Fähigkeit des Fonds auswirken, seine Investitionsstrategie zu verfolgen, z.B. durch die Auferlegung von Materialkosten für den Fonds, die Verringerung der Gewinnmargen, die Verringerung von Investitionsmöglichkeiten oder die Notwendigkeit einer Umstrukturierung des Fonds und/oder der wichtigsten Fondseinheiten. Die Steuergesetze und -vorschriften ändern sich in ähnlicher Weise laufend, und solche Änderungen können rückwirkend angewandt werden. Entwicklungen in den Steuergesetzen könnten einen wesentlichen Einfluss auf die steuerlichen Folgen für den Fonds, seine Investoren und alle Investitionsvehikel, über die der Fonds investiert, haben. Investoren müssen dem Fonds unter Umständen auch bestimmte zusätzliche Informationen zur Verfügung stellen (die den zuständigen Steuerbehörden zur Verfügung gestellt werden können) oder können anderen nachteiligen Folgen ausgesetzt sein.

Interessenskonflikte. Als globaler Anbieter von Investmentmanagement-, Risikomanagement- und Beratungsdiensten für institutionelle und private Kunden ist BlackRock in einem breiten Spektrum von Aktivitäten tätig. Obwohl die Beziehungen und Aktivitäten von BlackRock attraktive Möglichkeiten und Dienstleistungen für den Fonds bieten sollten, führen solche Beziehungen und Aktivitäten zu bestimmten inhärenten tatsächlichen und potenziellen Interessenkonflikten, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Konflikte zwischen dem Fonds und anderen von BlackRock verwalteten Kundenkonten/Fonds, Beziehungen zu den Aktionären von BlackRock und Beziehungen zu Dienstleistern. Im normalen Geschäftsverlauf ist BlackRock an Aktivitäten beteiligt, bei denen seine Interessen oder die Interessen seiner Kunden mit den Interessen des Fonds, bestimmter Investoren oder den Investitionen des Fonds in Konflikt geraten können.

Potenzielle Interessenkonflikte bestehen in der Struktur und dem Betrieb der Geschäfte des Fonds und sollten vor Investitionen sorgfältig geprüft werden.

Das vorliegende Material ist nicht als verlässliche Prognose, Untersuchung oder Anlageberatung zu verstehen und ist weder eine Empfehlung noch ein Angebot für den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder für eine bestimmte Strategie. Wir empfehlen nachdrücklich, dass Sie sich vor einer Finanzanlage professionell beraten lassen. Eine Finanzanlage ist typischerweise mit gewissen Risiken verbunden. Der Wert einer Anlage sowie das hieraus bezogene Einkommen können Schwankungen unterliegen und sind nicht garantiert. Es besteht die Möglichkeit, dass der Anleger nicht die gesamte investierte Summe zurückerhält. Vergangene Wertentwicklung, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung und sollten bei der Auswahl eines Produkts nicht als alleiniges Kriterium herangezogen werden. Sowohl die Höhe der Steuer als auch ihre Berechnungsgrundlage können sich in der Zukunft ändern, beide sind außerdem abhängig von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers. Es gibt keine Garantie dafür, dass Investitionen in Finanzmärkten einen wirksamen Schutz gegen Inflation bieten.

Dieses Material kann "zukunftsgerichtete" Informationen enthalten, die nicht rein historischer Natur sind. Solche Informationen können unter anderem Prognosen, Vorhersagen und Schätzungen von Erträgen oder Renditen umfassen. Es wird keine Zusicherung gegeben, dass eine dargestellte Leistung von einem BlackRock-Fonds erzielt wird oder dass jede Annahme, die bei der Erzielung, Berechnung oder Darstellung entweder der zukunftsgerichteten Informationen oder der historischen Leistungsinformationen hierin getroffen wurde, bei der Erstellung dieses Materials berücksichtigt oder angegeben wurde. Jegliche Änderungen der Annahmen, die bei der Erstellung dieses Materials vorgenommen wurden, könnten einen wesentlichen Einfluss auf die hier dargestellten Investitionserträge haben.

Die in diesem Material enthaltenen Informationen und Meinungen stammen aus proprietären und nicht proprietären Quellen, die von BlackRock als zuverlässig erachtet werden, sind nicht notwendigerweise allumfassend und werden hinsichtlich ihrer Genauigkeit nicht garantiert.

Diese Research-Ergebnisse werden nur gelegentlich zur Verfügung gestellt. Die in diesem Dokument enthaltenen Meinungen stellen keinen Anlagerat oder eine andere Beratung dar, und Änderungen sind vorbehalten. Diese können möglicherweise mit den Ansichten einer anderen Gesellschaft oder eines Mitglieds der BlackRock Gruppe nicht identisch sein. Für die Richtigkeit der hier enthaltenen Ansichten wird keine Gewähr übernommen.

Dieses Dokument dient ausschließlich zu Informationszwecken und stellt kein Angebot und keine Aufforderung an irgendjemanden dar, in BlackRock-Fonds zu investieren, und wurde nicht im Zusammenhang mit einem derartigen Angebot erstellt.

Ihr Kapital ist Risiken ausgesetzt. Der Wert der Anlagen und die daraus erzielten Erträge können fallen oder steigen und werden nicht garantiert. Anleger erhalten möglicherweise den ursprünglich investierten Betrag nicht vollständig zurück.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Entwicklung und sollte nicht der alleinige Entscheidungsfaktor bei der Auswahl eines Produkts oder einer Anlagestrategie sein.

Bis zum 31. Dezember 2020 ist der Herausgeber BlackRock Investment Management (UK) Limited, ein von der britischen Financial Conduct Authority („FCA“) zugelassenes und beaufsichtigtes Unternehmen mit Geschäftssitz 12 Throgmorton Avenue, London, EC2N 2DL, England, Tel. +44 (0)20 7743 3000. Registriert in England und Wales unter Nummer 2020394. Zu Ihrem Schutz werden Telefonanrufe üblicherweise aufgezeichnet. Eine Liste aller Aktivitäten, für die BlackRock zugelasssen ist, finden Sie auf der Website der Financial Conduct Authority.

Falls Großbritannien aus der Europäischen Union (EU) austritt, ohne eine Vereinbarung mit der EU geschlossen zu haben, die es Unternehmen in Großbritannien erlauben würde, im Europäischen Wirtschaftsraum Finanzdienstleistungen zu erbringen („No-Deal-Brexit-Ereignis“), ist der Herausgeber dieser Materialien ab 31. Dezember 2020:

            - BlackRock Investment Management (UK) Limited für alle Länder außerhalb des
              Europäischen Wirtschaftsraums bzw.

            - BlackRock (Netherlands) B.V. für Länder im Europäischen Wirtschaftsraum

BlackRock (Netherlands) B.V. ist ein von der niederländischen Finanzdienstleistungsaufsicht zugelassenes und beaufsichtigtes Unternehmen mit Geschäftssitz Amstelplein 1, 1096 HA, Amsterdam, Tel: 020 – 549 5200, Tel.: +31 020 549 – 5200, Handelsregister Nr. 17068311. Zu Ihrem Schutz werden Telefonanrufe üblicherweise aufgezeichnet.

Dieses Material ist lediglich zur Weitergabe an professionelle Kunden (laut Definition in den Vorschriften der britischen Finanzmarktaufsichtsbehörde oder den MiFID-Regeln) bestimmt und sollte nicht von anderen Personen als Entscheidungsgrundlage herangezogen werden.

Deutschland / AIF: Anteile des Fonds dürfen insbesondere nicht an deutsche private oder semiprofessionelle Anleger vertrieben oder in irgendeiner Weise vermarktet werden, wenn der Fonds von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht nicht zum Vertrieb an diese Anlegerkategorien zugelassen ist.

Die in diesem Material enthaltenen Informationen und Meinungen stammen aus proprietären und nicht proprietären Quellen, die von BlackRock als zuverlässig erachtet werden, sind nicht notwendigerweise allumfassend und werden hinsichtlich ihrer Genauigkeit nicht garantiert.

© 2021 BlackRock, Inc. Alle Rechte vorbehalten. BLACKROCK, BLACKROCK SOLUTIONS, iSHARES, BUILD ON BLACKROCK, SO WHAT DO I DO WITH MY MONEY sind eingetragene und nicht eingetragene Handelsmarken von BlackRock, Inc. oder ihren Niederlassungen in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.