Das Angebot für die einzelnen privaten Vorsorgemöglichkeiten ist groß. Welches Angebot das richtige ist, muss individuell beurteilt werden. Schließlich hängt die Entscheidung von den individuellen Lebenszielen und der eigenen Lebenssituation ab. 

Es gibt jedoch beim Investieren Grundregeln, die man beachten sollte:

1Diversifikation: Die Risiken einer Anlage lassen sich zwar nicht beseitigen, jedoch können diese durch Diversifikation gemindert werden. Achten Sie darauf, dass die Anlage in verschiedene Anlageklassen, Regionen und Branchen hinweg investiert. Vereinfacht gesagt, setzen Sie nicht alles auf eine Karte.

2 Flexibilität: Der Vermögensaufbau für das Alter zieht sich oftmals über einen langfristigen Zeitraum hin. Aber wer weiß heute schon genau, wie viel Altersvorsorge er sich in zehn Jahren leisten will? Deshalb sollte sich das Anlageprodukt flexibel anpassen lassen. Es sollte z.B. möglich sein, das Anlageprodukt zu pausieren, die Beträge anzupassen oder den Auszahlungszeitpunkt individuell zu bestimmen.

3 Geringe Kosten: Geringe Kosten wirken sich gerade langfristig positiv auf die Rendite aus. Daher macht es Sinn, auf Anlagen zu setzen, die günstige Kosten aufweisen. Dies wirkt sich positiv auf die Gesamtrendite aus. 

4 Transparenz: Nicht zuletzt sollten Sie Ihr Anlageprodukt von Grund auf verstehen und wissen, worin es genau investiert, mit welchen Chancen und Risiken und mit welchen Gebühren es verbunden ist, damit Sie keine negativen Überraschungen erleben.

Multi-Asset-Fonds

Eine mögliche Produktlösung für Ihre private Altersvorsorge könnten Multi-Asset-Fonds sein. Diese Fonds, die in verschiedene Anlageklassen investieren, zeichnen sich durch eine hohe Diversifikation aus. Ein globales Fondsmanagement-Team übernimmt den flexiblen Aufbau des Portfolios und richtet dieses je nach Marktszenario taktisch aus, um nicht zur falschen Zeit am falschen Ort investiert zu sein. Ziel ist es, aktienähnliche Renditen zu erreichen, bei einem gleichzeitig geringeren Risiko. Wobei jedoch Risiken nicht vollständig ausgeschlossen werden können.

Bei BlackRock finden Sie ein breites Spektrum an Multi-Asset-Lösungen. Wir arbeiten mit zahlreichen Partnern zusammen Sprechen Sie mit Ihrem Berater bei Ihrer Hausbank oder mit einem unabhängigen Finanzberater.

 

Die BSF - BlackRock Managed Index Portfolios

Auf der Basis kostengünstiger Indexbausteine wie ETFs kombiniert mit aktiver Vermögensallokation über unterschiedliche Anlageklassen, entstehen moderne Multi-Asset-Lösungen.
retirment-old-age-provision-86-percent

Die iShares Core Series

Sie möchten Ihre Altersvorsorge mit einem ETF-Sparplan starten? Die iShares Core Series ist unsere Reihe der 10 beliebtesten iShares ETFs, deren Ziel es ist, kostengünstig einige der wichtigsten Indizes der Welt nachzubilden.
Die iShares Core Series

Risiken von ETFs: Marktwert und Erträge der einem ETF zugrunde liegenden Wertpapiere können fallen und steigen – und damit auch der Wert bzw. die Erträge eines ETF. Demzufolge ist es möglich, dass Anleger beim Verkauf nicht den gesamten Betrag ihrer Anlage in ETFs zurückerhalten. Zudem könnte die Performance des ETF durch Änderungen der wirtschaftlichen und markttechnischen Bedingungen sowie aufgrund von unsicheren politischen Entwicklungen, geänderten Regierungsstrategien, rechtlichen, steuerlichen und aufsichtsrechtlichen Anforderungen nachteilig beeinflusst werden.

Die vergangenheitsbezogene Performance eines Index ist nicht unbedingt maßgeblich für die zukünftige Entwicklung. Alle Unternehmen in einem Branchen-ETF sind zum Zeitpunkt der Aufnahme in derselben Branche aktiv. Daher können die Aktienkurse dieser Unternehmen können eine höhere Korrelation aufweisen, das heißt sich gleichförmiger entwickeln, als die von Unternehmen, die nach einer anderen Anlagestrategie ausgewählt wurden – z. B. nach geografischer Region oder einer breiter gestreuten Branchenverteilung. Die Frage nach der Korrelation bei Branchen-Indizes spielt eine nicht zu unterschätzende Rolle. Weil das Anlagespektrum begrenzter und damit volatiler ist, können nicht nur die Ertragschancen, sondern auch die Risiken wesentlich größer sein. Der Diversifikationseffekt wird durch die Konzentration auf eine Branche weitgehend neutralisiert. Das Indexrisiko besteht aus zwei Komponenten: Zum einen kann nicht gewährleistet werden, dass die abgebildeten Indizes auch zukünftig auf die gleiche Art und Weise berechnet werden. Zum anderen kann auch die Indexzusammensetzung ein Risiko darstellen. Dies könnte die Auswahl einzelner Titel und die Gewichtung einiger Branchen betreffen. In einigen Indizes sind die enthaltenen Unternehmen nach der Marktkapitalisierung gewichtet, in anderen ist die Gewichtung gleich. Die dauerhafte Notierung an einer Börse ist nicht gewährleistet.

Diese Werbemitteilung dient rein zu Informationszwecken und stellt keine Anlageempfehlung und kein Angebot zum Kauf von Anteilen an Fonds der BlackRock Gruppe dar. Diese Mitteilung unterliegt nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Das Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen gilt daher nicht.