Nachhaltiges Investieren: Langfristig denken, jetzt handeln

Beitrag vom 20. April 2020

Seit einigen Jahren findet ein langfristiger Strukturwandel hin zu nachhaltigem Investieren statt. Der Leiter des BlackRock Investment Institute, Jean Boivin, erklärt die Relevanz dieser Entwicklung für Anleger.

Angesichts der außergewöhnlich bewegten Märkte der letzten Wochen lassen sich langfristige Perspektiven leicht aus den Augen verlieren. Unserer Ansicht nach ist jetzt die Zeit gekommen, wo wir über die kurzfristige Volatilität hinweg auf die längerfristigen Trends blicken sollten. Einer dieser Trends ist der Übergang zum nachhaltigen Investieren. Dabei handelt es sich um eine strukturelle Verschiebung in den Präferenzen der Anleger, die dazu führt, dass Vermögenswerte, die als widerstandsfähiger gegenüber nachhaltigkeitsbezogenen Risiken wie z.B. dem Klimawandel gelten, dauerhaft erhebliche Kapitalströme anziehen. Anleger, die ihre Portfolios nach dem jüngsten Ausverkauf von Risikoanlagen neu gewichten wollen, könnten dabei nachhaltige Anlagen stärker einbeziehen.

 

Nettozuflüsse in globale nachhaltige vs. traditionelle ETFs, 30.3.2020

 

Quelle: BlackRock Investment Institute, Stand 25. März 2020. Anmerkung: Globale nachhaltige ETFs sind alle börsengehandelten Fonds, die ein dezidiertes Nachhaltigkeitsziel verfolgen, sei es einen breiten ESG-Fokus oder eine Impact- oder Ausschlussstrategie. Traditionelle ETFs sind alle anderen ETFs, die nicht direkt auf Nachhaltigkeit fokussieren. Zahlen sind in USD angegeben.

 

An den Finanzmärkten wird in den kommenden Jahrzehnten voraussichtlich ein Nachhaltigkeitstrend ins Rollen kommen, der zu einer Umschichtung von Kapital in nachhaltige Anlagen führen und Volkswirtschaften und Branchen neu gestalten wird. Die diesjährigen Kapitalflüsse bei Fonds könnte man als eine Miniaturversion dieser grundlegenden Verschiebung betrachten. Nachhaltige börsengehandelte Indexfonds (ETFs) haben in diesem Jahr weiterhin Kapital angezogen, während traditionelle ETFs im Zuge des Ausverkaufs starke Abflüsse verzeichneten (siehe Chart der Woche). Die Nettozuflüsse in nachhaltige ETFs beliefen sich am 24. März auf insgesamt 14 Milliarden US-Dollar. Damit haben sie bereits jetzt mehr als die Hälfte der Summe erreicht, die unsere Daten in diesem Segment für das gesamte Jahr 2019 verzeichnen. Allerdings: Der Anteil des in nachhaltigen ETFs verwalteten Vermögens am Gesamtvermögen aller ETFs beträgt nur 1 %, und die Zuflüsse in nachhaltige Fonds sind im Vergleich zu denen, die traditionelle Fonds auf sich versammeln, immer noch sehr gering. Doch das wachsende Interesse der Anleger bietet einen Vorgeschmack darauf, was vor uns liegen könnte, nämlich eine bedeutende strukturelle Verschiebung hin zu nachhaltigem Anlegen, die von breiten gesamtgesellschaftlichen Präferenzen befördert wird. Vor diesem Hintergrund scheint uns die Neugewichtung von Portfolios im gegenwärtigen Umfeld als Gelegenheit, um einige traditionelle Anlagen durch nachhaltige zu ersetzen und damit potenzielle langfristige Vorteile im Blick zu behalten.

Welche langfristige Performance können wir von nachhaltigen Anlagestrategien erwarten?

Skeptiker haben schon lange folgendermaßen argumentiert: 1) Die Finanzmärkte sind effizient, wenn also Nachhaltigkeit wichtig ist, sollte sie bereits eingepreist sein; 2) wenn Investoren Nachhaltigkeit werschätzen, sollten sie bereit sein, niedrigere Renditen zu akzeptieren und eine Prämie für „grüne“ Vermögenswerte zu zahlen; 3) umgekehrt erhalten Investoren eine höhere Rendite als Ausgleich für den Besitz risikoreicherer „brauner“ (= CO2- und klimarisikoaffiner) Vermögenswerte. Der Schluss aus dieser Argumentation ist, dass Nachhaltigkeit einfach ignoriert werden kann, ist doch eine Hinwendung zu grünen Anlagen kostspielig, während der Besitz „brauner“ Anlagen relativ höhere erwartete Renditen erbringt. Wir teilen diese Sicht nicht.

Warum tun wir das nicht? Die Finanzmärkte sind eben hinsichtlich der Einpreisung von Informationen, die sich auf Ereignisse in ferner Zukunft beziehen, nicht perfekt, selbst wenn ein fundiertes Verständnis der strukturellen Veränderungen vorhanden ist. Denken Sie an langsam voranschreitende demografische Trends wie die Alterung der Bevölkerung und deren Auswirkungen auf die Assetpreise. Wenn der Übergang zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft vollzogen und Nachhaltigkeit vollständig eingepreist ist, werden unserer Ansicht nach Vermögenswerte, die sich durch hohe Nachhaltigkeit auszeichnen, teurer sein – die Preise anderer Vermögenswerte werden hingegen niedriger liegen oder sie werden gar nicht mehr am Markt sein. In der langen Übergangsphase dürften nachhaltige Vermögenswerte einen Renditevorteil erwirtschaften und sich zudem durch mehr Widerstandsfähigkeit auszeichnen, etwa bei Risiken wie den physischen Bedrohungen durch den Klimawandel. Hier wird aus unserer Sicht deutlich, dass die Schlussfolgerung, nachhaltiges Investieren erfordere den Verzicht auf Rendite, ein Mythos ist. Umgekehrt wird nachhaltiges Investieren voraussichtlich über Jahre und Jahrzehnte hinweg einen Renditevorteil bieten.

Das beschriebene Phänomen könnte in diesem Jahr bereits in gewissem Umfang relevant werden. Wir haben die Performance des MSCI World SRI Select Reduced Fossil Fuels Index stellvertretend für nachhaltige globale Aktien seit Ende Januar 2020, als China den Ausbruch des Coronavirus erstmals öffentlich machte, untersucht. Dieser Index übertraf im genannten Zeitraum seinen Ausgangsindex, den MSCI World, wahrscheinlich vor allem wegen seines geringeren Engagements im hart betroffenen Energiesektor. Unsere Analyse der Backtest-Daten des MSCI deutet darauf hin, dass der Index mit Nachhaltigkeitsfokus auch in den Ausverkäufen Mitte 2015 und im vierten Quartal 2018 eine überdurchschnittliche Performance erzielte. Darüber hinaus konnten wir feststellen, dass auch andere breite Aktienindizes mit ESG-Fokus während des jüngsten Markteinbruchs an den entwickelten Aktienmärkten leicht besser abschnitten als ihre traditionellen Pendants.

 

Fazit
Die Zuflüsse in nachhaltige Anlagen stehen noch ganz am Anfang. Wir gehen davon aus, dass die vollen Konsequenzen einer Umschichtung in nachhaltige Anlagen noch nicht eingepreist sind. Dies deutet darauf hin, dass sich bei nachhaltigen Anlagen im Laufe der langwierigen Übergangsphase ein Renditevorteil erzielen lassen könnte.

 

 

 

MKTGH0420E-1145541

Diese Werbemitteilung dient rein zu Informationszwecken und stellt keine Anlageempfehlung und kein Angebot zum Kauf von Anteilen an Fonds der BlackRock Gruppe dar. Diese Mitteilung unterliegt nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Das Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen gilt daher nicht.

Eine Finanzanlage ist typischerweise mit gewissen Risiken verbunden. Der Wert einer Anlage sowie das hieraus bezogene Einkommen können Schwankungen unterliegen und sind nicht garantiert. Es besteht die Möglichkeit, dass der Anleger nicht die gesamte investierte Summe zurückerhält. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Wertentwicklungen. Eine mögliche Kaufentscheidung darf ausschließlich auf Basis der Informationen getroffen werden, die der aktuelle Verkaufsprospekt, die vereinfachten Prospekte und/oder wesentlichen Anlegerinformationen, der Jahres- und Halbjahresbericht zur Verfügung stellen. Die Dokumente in deutscher Sprache zu den einzelnen Fonds finden Sie unter den angegebenen Links und bei den Fonds-Informationen.

 

Risiken
Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Entwicklung und sollte nicht der alleinige Entscheidungsfaktor bei der Auswahl eines Produkts oder einer Anlagestrategie sein.
Kapitalrisiko: Der Wert der Anlagen und die daraus erzielten Erträge können fallen oder steigen und werden nicht garantiert. Anleger erhalten möglicherweise den ursprünglich investierten Betrag nicht vollständig zurück. Änderungen der Wechselkurse können dazu führen, dass der Wert der Anlagen steigt oder fällt. Insbesondere bei Fonds mit höherer Volatilität können starke Schwankungen auftreten, die einen raschen und drastischen Wertrückgang einer Anlage nach sich ziehen können. Höhe und Grundlage der Besteuerung können sich von Zeit zu Zeit ändern.
Der BlackRock Global Fund - World Gold Fund (Risikokategorie 7) investiert einen erheblichen Vermögensanteil, der auf andere Währungen lautet. Daher beeinträchtigen Änderungen des betreffenden Wechselkurses den Wert der Anlage. Der Fonds ist in einer beschränkten Anzahl von Marktsektoren investiert. Im Vergleich zu Anlagen, bei denen das Anlagerisiko durch Anlagen in einer Reihe von unterschiedlichen Sektoren gestreut wird, können Aktienkursschwankungen größere Auswirkungen auf den Gesamtwert dieses Fonds haben. Der Fonds kann in Aktien von kleineren Unternehmen investieren, deren Wertentwicklung weniger vorhersehbar sein kann und die gegebenenfalls eine niedrigere Liquidität aufweisen als Aktien von größeren Unternehmen. Im Vergleich zu den Volkswirtschaften der Industrienationen unterliegt der Wert von Anlagen in den Schwellenmärkten aufgrund von Abweichungen von allgemein akzeptierten Rechnungslegungsgrundsätzen oder aufgrund wirtschaftlicher oder politischer Instabilität unter Umständen einer höheren Volatilität. Der Fonds kann in Bergbautitel investieren, die im Vergleich zu anderen Anlagen häufig einer überdurchschnittlichen Volatilität unterliegen. Trends, die im allgemeinen Aktienmarkt auftreten, werden gegebenenfalls von Bergbaupapieren nicht widerspiegelt. Der Fonds wird Gold oder Rohstoffe nicht in physischer Form halten.
Fondsspezifische Risiken
Sektorspezifisch: Der Fonds investiert in eine begrenzte Anzahl von Marktsektoren. Anders als bei Investments, bei denen das Risiko durch eine Anlage in mehrere Sektoren gestreut wird, können Kursveränderungen größere Auswirkungen auf den Gesamtwert dieses Fonds haben.
Anlagen in kleinere Unternehmen: Anlagen in kleinere Unternehmen sind häufig mit größeren Anlagerisiken behaftet als solche in größere Unternehmen.
Schwellenländer: Anlagen in Schwellenländern sind in der Regel mit höheren Anlagerisiken behaftet als Anlagen an etablierten Märkten. Der Wert dieser Anlagen kann daher schwer prognostizierbar sein und größeren Schwankungen unterliegen.
Gold / Bergbau: Bergbauaktien verzeichnen im Vergleich zu anderen Anlagen typischerweise eine überdurchschnittliche Volatilität. Trends, die sich im allgemeinen Aktienmarkt ereignen, spiegeln sich möglicherweise nicht bei den Bergbauaktien wider.
Währungsrisiko: Die Erträge aus einer Anlage können aufgrund von Wechselkursschwankungen steigen oder fallen.
Risiken bei Anlagen in Schwellenländern: Anlagen in Schwellenländern sind in der Regel mit höheren Risiken behaftet als Anlagen an etablierten Märkten. Der Wert dieser Anlagen kann daher schwer prognostizierbar sein und größeren Schwankungen unterliegen.
Risiken einer Anlage in komplexe Derivate (Absolute Return): Die im Rahmen dieses Fonds verwendeten Strategien beinhalten den Einsatz von Derivaten zur leichteren Umsetzung bestimmter Anlagetechniken. Hierzu gehört der Aufbau von „Long“- und „synthetischen Short“-Positionen sowie einer gewissen Fremdmittelposition, um das Engagement des Fonds über den Wert seiner Nettovermögenswerte hinaus zu erhöhen. Der auf diese Weise erfolgte Einsatz von Derivaten kann das Gesamtrisikoprofil des Fonds erhöhen. Anleger in diesen Fonds sollten berücksichtigen, dass das Erreichen einer positiven Rendite nicht garantiert wird. Da der Fonds eine absolute Rendite anstrebt, kann seine Wertentwicklung von den vorherrschenden Trends an den Aktienmärkten abweichen, da positive und negative Kursveränderungen den Gesamtwert des Fonds beeinflussen. Das Derivateengagement innerhalb des Fonds überwacht und steuert der Manager mithilfe eines Risikomanagementverfahrens.
Zinsrisiko: Der Fonds investiert in Unternehmens- oder Staatsanleihen mit fester oder variabler Verzinsung (auch als Kupon bekannt). Diese haben Ähnlichkeit mit einem Darlehen. Sie sind daher Zinsschwankungen ausgesetzt, die den Wert der gehaltenen Wertpapiere beeinflussen.
Liquiditätsrisiko: Die Vermögenswerte, in die der Fonds investiert, können eine geringe Liquidität aufweisen, wodurch der Wert dieser Vermögenswerte häufig weniger kalkulierbar ist. In extremen Fällen ist es eventuell nicht möglich, den Vermögenswert zu dem zuletzt am Markt notierten Kurs oder zu einem Wert zu verkaufen, der für angemessen erachtet wird.
Wichtige Informationen
Herausgegeben in der EWR von BlackRock (Netherlands) B.V.: Amstelplein 1, 1096 HA, Amsterdam, Tel.: +31 20 549 5200, Handelsregister Nr. 17068311. Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.blackrock.com. Zu Ihrem Schutz werden Telefonate üblicherweise aufgezeichnet. BlackRock ist ein Handelsname von BlackRock (Netherlands) B.V..
Deutschland: Es handelt sich hier um eine Werbemitteilung aus dem Finanzsektor. Weitere Informationen, der Verkaufsprospekt, die Wesentlichen Anlegerinformationen und die Jahres- und Halbjahresberichte sind kostenlos und in Papierform bei der deutschen Informationsstelle erhältlich: BlackRock (Netherlands) B.V., German Branch, Frankfurt am Main, Bockenheimer Landstraße 2-4, 60306 Frankfurt am Main. Zahlstelle in Deutschland ist die J.P. Morgan AG, CIB / Investor Services – Trustee & Fiduciary, Taunustor 1 (Taunus Turm), D-60310 Frankfurt am Main.
Österreich: Nähere Informationen enthalten der Verkaufsprospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen sowie der Jahres- und Halbjahresbericht, die in Papierform kostenlos bei der österreichischen Zahlstelle unter folgender Adresse erhältlich sind: Raiffeisen Zentralbank Österreich AG, A-1030 Wien, Am Stadtpark 9.
Diese Werbemitteilung wurde ausschließlich für Vertriebspartner erstellt und unterliegt nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Das Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen gilt daher nicht. Das vorliegende Material ist nicht als verlässliche Prognose, Wertpapieranalyse oder Anlageberatung zu verstehen und ist keine Empfehlung, Angebot oder Werbung für den Kauf oder Verkauf von Wertpapieren, Finanzinstrumenten oder für eine bestimmte Strategie. Wir empfehlen nachdrücklich, dass Sie sich vor einer Finanzanlage professionell beraten lassen.
Vergangene Wertentwicklung, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung und sollten bei der Auswahl eines Produkts nicht als alleiniges Kriterium herangezogen werden. Sowohl die Höhe der Steuer als auch ihre Berechnungsgrundlage können sich in der Zukunft ändern, beide sind außerdem abhängig von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers. Es besteht die Möglichkeit, dass der Anleger nicht die gesamte investierte Summe zurückerhält. Es gibt keine Garantie dafür, dass Investitionen in Finanzmärkten einen wirksamen Schutz gegen Inflation bieten. Die in diesem Dokument wiedergegebenen Meinungen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit. Künftige Entwicklungen können von den prognostizierten Entwicklungen abweichen.
Die hier genannten Wertpapiere wurden ausschließlich zu Illustrationszwecken erwähnt. Die hierzu getroffenen Aussagen sind nicht als Bewertung oder gar Analyse dieser Wertpapiere zu verstehen. Dieses Dokument wurde ausschließlich für unsere Vertriebspartner erstellt und darf anderen Personen nicht als Grundlage für eine Anlageentscheidung dienen. Es ist nicht für die öffentliche Verbreitung bestimmt. Die hier dargelegten Informationen berücksichtigen nicht die Anlageziele, finanzielle Situation, Kenntnisse, Erfahrung oder besonderen Bedürfnisse eines Anlegers und sind nicht garantiert.
Die hierin enthaltenen Einschätzungen und Meinungen sind die des Herausgebers und/oder verbundener Unternehmen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung und können sich – ohne Mitteilung hierüber – ändern. Die verwendeten Daten stammen aus Quellen, die als korrekt und verlässlich erachtet werden, jedoch nicht Gegenstand einer unabhängigen Prüfung waren. Ihre Vollständigkeit und Richtigkeit kann daher nicht garantiert werden. Es werden keine Haftung für direkte oder indirekte Schäden aus deren Verwendung übernommen.
Diese Wertpapiere weisen ähnliche Eigenschaften wie Unternehmensanleihen auf, beinhalten jedoch ein höheres Risiko, da Einzelheiten zu den zugrundeliegenden Darlehen unbekannt sind. Die Anlagestrategie des Fonds beinhaltet den Einsatz von Derivaten, um bestimmte Managementstrategien anwenden zu können. Dazu gehört das Eingehen sowohl von „Long“ als auch „synthetischen Short“ Positionen. Zudem kann der Fonds im Markt Schulden aufnehmen, um das wirtschaftliche Engagement des Fonds über den Nettoinventarwert hinaus auszudehnen. Durch den Einsatz von Derivaten werden die Fonds unter Umständen höheren Risiken ausgesetzt. Anleger sollten bedenken, dass es keine Garantie gibt, dass der Fonds positive Erträge erwirtschaften wird. Als „Absolute Return“ Produkt (der Fonds zielt auf die Erwirtschaftung einer positiven Rendite ab), kann sich die Wertentwicklung möglicherweise nicht parallel zu dem gesamten Aktienmarkt entwickeln. Der Manager wird Risikomanagementprozesse anwenden, um das Derivateengagement zu überwachen und zu lenken.
BlackRock Global Funds (BGF) ist eine in Luxemburg gegründete und ansässige offene Investmentgesellschaft, deren Anteile nur in bestimmten Gerichtsbarkeiten zum Verkauf angeboten werden. BGF-Anteile dürfen weder in den Vereinigten Staaten noch an US-amerikanische Staatsbürger verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. BGF-bezogene Produktinformationen dürfen in den Vereinigten Staaten nicht veröffentlicht werden. BlackRock Investment Management (UK) Limited ist die Hauptvertriebsgesellschaft von BGF. Die Zeichnung von BGF-Anteilen ist nur gültig in Verbindung mit dem aktuellen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht sowie den Wesentlichen Anlegerinformationen, die auf unserer Website zur Verfügung stehen. Verkaufsprospekte, Wesentliche Anlegerinformationen und Zeichnungsunterlagen sind in bestimmten Gerichtsbarkeiten, in denen die Anteile des Fonds nicht zum Vertrieb zugelassen wurden, möglicherweise nicht erhältlich.
Anteile des Fonds werden nicht in den Vereinigten Staaten, ihren Gebieten und Besitzungen sowie in einigen anderen Jurisdiktionen zum Kauf angeboten oder verkauft.
Dieses Dokument wurde ausschließlich für diese Präsentation erstellt und ist nicht für die öffentliche Verbreitung bestimmt. BlackRock hat keine Rechte oder Lizenzen hinsichtlich der Darstellung von Handelsmarken, Logos oder der Bilder erworben, die in dieser Präsentation verwendet werden; Ausnahme ist die Genehmigung für die Verwendung der Handelsmarke "BlackRock". Die hierin verwendeten Handelsmarken, Logos oder Bilder werden ausschließlich für diese Präsentation verwendet. Die aktuellsten Wertentwicklungszahlen zu den BlackRock Global Funds finden Sie auf www.blackrock.com/de.
Dieses Dokument wurde ausschließlich für unsere Vertriebspartner erstellt und darf anderen Personen nicht als Grundlage für eine Anlageentscheidung dienen.
Morningstar Rating: Copyright © 2019 Morningstar. Alle Rechte vorbehalten. Weitere Informationen zu Morningstar Qualitative Rating TM: www.morningstar.de. Die höchste Auszeichnung ist „Gold". Die hierin enthaltenen Informationen, Daten und ausgedrückten Meinungen (“Informationen”): (1) sind das Eigentum von Morningstar und/oder seiner Inhaltelieferanten und stellen keine Anlageberatung oder die Empfehlung, bestimmte Wertpapiere zu kaufen oder zu verkaufen, dar, (2) dürfen ohne eine ausdrückliche Lizenz weder kopiert noch verteilt werden und (3) werden ihre Genauigkeit, Vollständigkeit und Aktualität nicht zugesichert. Morningstar behält sich vor, für den Zugang zu diesen Ratings und/oder Rating-Berichten Gebühren zu erheben. Weder Morningstar noch seine Inhaltelieferanten sind für Schäden oder Verluste verantwortlich, die aus der Verwendung von Ratings, Rating-Berichten oder hierin enthaltenen Informationen herrühren. Die erstmalige Vergabe des Ratings fand im Januar 2002 statt.
BlackRock Inc. und ihre Tochtergesellschaften sind als BlackRock Gruppe bekannt. © 2019 BlackRock, Inc. All Rights reserved. BLACKROCK, BLACKROCK SOLUTIONS, iSHARES, BUILD ON BLACKROCK, SO WHAT DO I DO WITH MY MONEY und das stylisierte ilogo sind eingetragene und nicht eingetragene Handelsmarken von BlackRock, Inc. oder ihren Niederlassungen in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.