Worauf es ankommt

BlackRock Redaktion
Ein Beitrag der
BlackRock Redaktion

Blog-Beitrag vom 28. Januar 2019

Die Zukunft der Portfoliokonstruktion: genau auf die renditebestimmenden Faktoren achten und diese möglichst diversifizierend und effizient ins Portfolio holen. Megatrends können dabei Hinweise auf Entwicklungslinien der Zukunft bieten.

Wer als erfahrener Finanzprofi an Portfolios denkt, denkt meist in Anlageklassen: Da geht es um Aktien, Anleihen, Cash – und heute möglichst auch um ein paar weitere Asset-Klassen zur besseren Diversifikation.

Portfolios mit einem möglichst optimalen Risiko-Rendite-Verhältnis entstehen auf diese Weise Schritt für Schritt: Erstens wird die Allokation durch den Mix und die Gewichtung von Anlageklassen festgelegt. Im Anschluss dann schaut man sich um, mit welchen Anlageprodukten man diese Allokation realisieren will.

Doch das ist nicht die Zukunft: Das Portfolio Analysis and Solutions-Team (BPAS) von BlackRock hat mehr als 500 Kundenportfolios analysiert, in denen über 150 Mrd. US-Dollar Kundenvermögen verwaltet werden. Das Ergebnis: Ein getrenntes schrittweises Vorgehen, das sich nur auf vorgefasste Anlageklassen bezieht, führt oft zu deutlich suboptimalen Ergebnissen auf Portfolioebene (Mehr? Hier.)

Entscheidend für die Konstruktion, Kontrolle und ständige Optimierung erfolgreicher Portfolios in der Zukunft wird demnach der Einsatz moderner Technologien sein. Und der strikte Fokus auf die Fragen: Was sind tatsächlich die renditebestimmenden Faktoren in meinem Portfolio? Und wie kann ich diese möglichst kosteneffizient nutzen? Am Anfang steht also nicht eine vorgefasste Anlageklasse, sondern die klare Vorstellung davon, was die Rendite einer Kapitalanlage bestimmt.

Megatrends können hier entscheidende Hinweise geben. Denn bei demografischer Entwicklung, Klimawandel und Ressourcenknappheit, Urbanisierung oder dem technologischen Durchbruch handelt es sich um unumkehrbare Kräfte, die unsere Weise zu leben und unsere Gesellschaften sowie das Wirtschaftsleben grundlegend formen und verändern. Unternehmen, die mit ihren Produkten oder Dienstleistungen zentrale Aspekte dieser Welt der Zukunft besonders gut berücksichtigen, könnten sich als Quelle überdurchschnittlicher Renditen für Portfolios erweisen.

Über Themenfonds oder -ETFs können Anleger auf diese renditebestimmenden Faktoren setzen. Sie können beispielsweise über thematische Investments in Unternehmen investieren, die mit ihrem Leistungsangebot in besonderer Weise auf die alternde Bevölkerung in den Industrieländern oder auch die wachsende Bedeutung von Digital Security abzielen.

Welche Rolle spielen dabei solche Investments als Basis für ein Portfolio? Einen ersten Einblick dazu erhalten Sie hier.

Für alle, die es genauer wissen wollen, empfehlen wir unseren Vortrag auf dem FONDS professionell KONGRESS in Mannheim: „Megatrend ETF – neu gedacht“, am 30.1. um 16.40 Uhr in Saal 10.

Und natürlich können wir das Thema auch an unserem Stand jederzeit weiter vertiefen. Kommen Sie zu unserer „Gründer-Garage“ am BlackRock-Stand (Ebene 0, Stand 49) oder zum iShares -Stand (Ebene 0, Stand 2). Wir führen Ihnen gerne vor, wie das genau funktionieren könnte. Und wir zeigen Ihnen, wie eine kreative Start-up-Mentalität eine moderne Portfoliokonstruktion generell möglich macht. Neue Ideen für bessere Produkte: Das ist eben auch in der Asset Management-Industrie gefragt.

 

 

 

MKTGH0119E-724789-2/2

Diese Werbemitteilung dient rein zu Informationszwecken und stellt keine Anlageempfehlung und kein Angebot zum Kauf von Anteilen an Fonds der BlackRock Gruppe dar. Diese Mitteilung unterliegt nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Das Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen gilt daher nicht.

Eine Finanzanlage ist typischerweise mit gewissen Risiken verbunden. Der Wert einer Anlage sowie das hieraus bezogene Einkommen können Schwankungen unterliegen und sind nicht garantiert. Es besteht die Möglichkeit, dass der Anleger nicht die gesamte investierte Summe zurückerhält. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Wertentwicklungen. Eine mögliche Kaufentscheidung darf ausschließlich auf Basis der Informationen getroffen werden, die der aktuelle Verkaufsprospekt, die vereinfachten Prospekte und/oder wesentlichen Anlegerinformationen, der Jahres- und Halbjahresbericht zur Verfügung stellen. Die Dokumente in deutscher Sprache zu den einzelnen Fonds finden Sie unter den angegebenen Links und bei den Fonds-Informationen.