FÜR QUALIFIZIERTE ANLEGER

BlackRock Style Advantage Fund

Die Faktorinvestition bietet einen Rahmen zur Bewältigung des aktuell schwierigen Marktumfeldes. Der BSF Style Advantage Fund steht für die besten Ideen von BlackRock für den Einsatz von Stilfaktoren, um diversifizierte Erträge zu erzielen.

Preis und Performance

Phänomen Faktoren

Treibende Kräfte der Faktorinvestition

Lohnende Risiken

Lohnende Risiken

 Mit der Inkaufnahme grösserer Risiken können Anleger potenziell höhere Gewinne erzielen.

Strukturelle Hindernisse

Strukturelle Hindernisse

Aufgrund von Marktregeln oder Beschränkungen sind einige Anlagen für bestimmte Anleger unzugänglich. Hier werden neue Chancen geschaffen.    

Verhaltenstendenzen

Verhaltenstendenzen

 Anleger lassen sich nicht immer von der Vernunft leiten.

Dadurch entstehen Chancen für Anleger mit einer konträren Sichtweise.

 

Es gibt keine Gewähr, dass die Performance von Fonds, die Engagements in bestimmten quantitativen Anlagemerkmalen («Faktoren») bieten, ihr Risiko verbessert oder reduziert. In einem bestimmten Marktumfeld können Engagements in solchen Anlagefaktoren die Performance beeinträchtigen - möglicherweise über längere Zeiträume. Unter solchen Umständen, könnte der Fonds danach streben, das Engagement in den Anlagefaktoren beizubehalten und nicht in andere Faktoren umschichten, was in Verlusten resultieren kann.

Anlegen in Stilfaktoren 

Der Fonds investiert in verschiedenartige Long/Short-Strategien, von denen jede ein reines Engagement in einem spezifischen Stilfaktor darstellt. Unser Ansatz für stilorientierte Anlagen konzentriert sich auf Faktoren, die in wirtschaftlicher Hinsicht intuitiv sinnvoll sind.

Wir setzen auf fünf Anlagestile, die unseren Analysen zufolge ein gutes Potenzial für langfristige Renditen und Diversifikation unter verschiedenen Anlageklassen bieten.

 

Value Kauf von relativ günstigen Vermögenswerten und Verkauf von teureren
Carry Kauf von renditestärkeren Anlagen und Verkauf von renditeschwächeren
Momentum Kauf der jüngsten Outperformer und Verkauf von Underperformern
Qualität Kauf von qualitativ hochwertigen Vermögenswerten gegenüber minderwertigen
Geringe Volatilität Kauf von risikoarmen Anlagen gegenüber riskanten

Qualität und geringe Volatilität wurden in der Regel zur defensiven Komponente unserer Faktoren zusammengefasst, hier aber der grösseren Klarheit wegen aufgeteilt. Dies hat keinen Einfluss auf das Management des Fonds.

Welche Risiken sind mit dieser Art von Anlage verbunden?

Diversifikation: Diversifikation und Portfoliostrukturierung schützten Sie möglicherweise nicht völlig gegenüber Marktrisiken.

Long/Short: Anleger, die diesen Fonds in Betracht ziehen, sollten verstehen, dass er nicht garantiert positive Erträge erzielt. Da es sich bei diesem Fonds um ein Absolute-Return-Produkt handelt, bewegt sich die Wertentwicklung möglicherweise nicht im Einklang mit den allgemeinen Markttrends und er profitiert möglicherweise nicht voll von einem positiven Marktumfeld. Der Fondsmanager setzt einen Risikomanagementprozess ein, um das Engagement des Fonds in Derivaten zu überwachen und zu steuern.

Derivative Finanzinstrumente: Die vom Fonds verwendeten Strategien umfassen den Einsatz von Derivaten, die bestimmte Investmentmanagementtechniken ermöglichen, wie etwa den Aufbau von «Long-Positionen» und «synthetischen Short-Positionen» sowie die Schaffung von Markthebeln, um das wirtschaftliche Engagement eines Fonds über den Wert seines Nettovermögens hinaus zu erhöhen. Ein solcher Einsatz von Derivaten kann das Gesamtrisikoprofil des Fonds erhöhen.

Unser Anlageprozess

Jede Gruppe von Faktoren wird mit dem Ziel zusammengestellt, das Engagement in erwünschten Attributen von Wertpapieren zu maximieren, aber unerwünschte Engagements in breiteren Märkten, Sektoren und Regionen zu neutralisieren.

Diese Faktoren werden dann kombiniert, um die Diversifikation zu optimieren und zugleich einige wichtige langfristige Präferenzen unseres Portfoliomanagementteams einzubeziehen. Insbesondere betonen wir Anlagen mit der grössten Breite sowie solche, bei denen wir eine bessere Wertentwicklung in ungünstigen Marktumfeldern erwarten.

Identifizierung und Messung lohnender Faktoren
Zusammenstellung von Faktorgruppen
Kombination und Umsetzung im Portfolio

Es gibt keine Garantie dafür, dass die Anlagestrategie erfolgreich ist, und der Wert der Anlagen kann ebenso gut sinken wie steigen.

Die wichtigen Fondsmerkmale auf einen Blick

Price and Performance

Risiken

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für die künftige Entwicklung und sollte nicht der alleinige Entscheidungsfaktor bei der Auswahl eines Produkts oder einer Anlagestrategie sein.

Risiko für Ihr Kapital: Alle Finanzanlagen sind mit Risiken verbunden. Daher unterliegen der Wert Ihrer Anlage und die Erträge daraus Schwankungen, und Ihr ursprünglicher Anlagebetrag kann nicht garantiert werden.

Änderungen der Wechselkurse können dazu führen, dass der Wert der Anlagen steigt oder fällt. Insbesondere bei Fonds mit höherer Volatilität können starke Schwankungen auftreten, die einen raschen und drastischen Wertrückgang der Anlage nach sich ziehen können. Höhe und Grundlage der Besteuerung können sich von Zeit zu Zeit ändern.

Fondsspezifische Risiken

Der Fonds investiert zu einem grossen Teil in Werte, die auf eine Fremdwährung lauten; daher werden sich Änderungen des jeweils zutreffenden Wechselkurses auf den Wert der Fondsanteile auswirken.

Ausserdem kann der Fonds in strukturierte Kreditprodukte die mit Vermögensgegenständen unterlegt sind (Asset Backed Securities, „ABS“) investieren. Diese verbriefen Pfand- und andere Schuldrechte in einfachen oder mehreren Kreditprodukten, die dann Anlegern gegen Renditezahlungen auf Bewegungen der zugrundeliegenden Vermögenswerte angeboten werden. Diese Wertpapiere weisen ähnliche Eigenschaften wie Unternehmensanleihen auf, beinhalten jedoch ein höheres Risiko, da Einzelheiten zu den zugrundeliegenden Darlehen unbekannt sind. Überlicherweise werden aber Darlehen mit vergleichbaren Konditionen zusammengefasst. Die Ertragsstabilität solcher ABS hängt nicht nur vom Zinsänderungsrisiko ab, sondern auch von vorzeitigen Rückzahlungen der zugrundeliegenden Darlehen. Diese sind wiederum abhängig von sich ändernden wirtschaftlichen Bedingungen oder den individuellen Umständen des Darlehensnehmers. Daher reagieren diese Wertpapiere sensibler auf sich ändernde wirtschaftliche Rahmenbedingungen. Sie können ausgeprägten Preisschwankungen unterliegen und in schwierigen Marktsituationen schwerer oder teurer zu verkaufen sein.

Der Fonds investiert in möglicherweise weniger entwickelte Volkswirtschaften und Märkte. Verglichen mit etablierteren Volkswirtschaften kann der Wert der Anlagen bedingt durch höhere Unsicherheit über die Funktionsfähigkeit dieser Märkte grösseren Schwankungen unterliegen.

The Fund utilises derivatives as part of its investment strategy. Compared to a fund which only invests in traditional instruments such as stocks and bonds, derivatives are potentially subject to a higher level of risk and volatility.

 Der Fonds kann in börsengehandelte Fonds (ETF) investieren, die (über einen Index) in Immobilien- und Rohstoffwertpapieren engagiert sind. Immobilienanlagen unterliegen negativen Änderungen der wirtschaftlichen Bedingungen, negativen lokalen Marktbedingungen sowie Risiken in Verbindung mit dem Erwerb, der Finanzierung sowie dem Besitz, Betrieb und der Veräußerung von Immobilien. Der zugrunde liegende Rohstoffindex konzentriert gegebenenfalls Anlagen auf ausgewählte Warentermingeschäfte multinationaler Märkte. Dies macht den börsengehandelten Fonds extrem abhängig von der Wertentwicklung der betreffenden Rohstoffmärkte.

Der Fonds investiert in festverzinsliche Wertpapiere, die von Unternehmen ausgegeben werden, die im Vergleich zu Anleihen, die von Regierungen ausgegeben oder garantiert werden, einem höheren Ausfallrisiko bei der Rückzahlung des dem Unternehmen bereitgestellten Kapitals oder hinsichtlich fälliger Zinszahlungen an den Fonds ausgesetzt sind.

Die vom Fonds angewendeten Strategien beinhalten den Einsatz von Derivaten, um die Verwendung bestimmter Anlageverwaltungstechniken zu vereinfachen, darunter die Errichtung von „Long-“ und „synthetischen Short-“Positionen sowie die Einrichtung einer Markthebelung zum Zwecke der Erhöhung des wirtschaftlichen Engagements eines Fonds über den Wert seines Nettovermögens hinaus. Ein solcher Einsatz von Derivaten führt gegebenenfalls zu einer Erhöhung des Gesamtrisikoprofils des Fonds.

Anleger, die in diesen Fonds investieren, sollten wissen, dass es keine Garantie gibt, dass der Fonds eine positive Rendite generiert. Als ein Produkt für absolute Renditen verläuft die Wertentwicklung möglicherweise nicht parallel zu den allgemeinen Trends an den Aktienmärkten, da sowohl positive als auch negative Schwankungen der Aktien den Gesamtwert des Fonds beeinträchtigen haben.
Der Manager wird Risikomanagementprozesse anwenden, um das Derivateengagement zu überwachen und zu lenken.
Der Fonds kann im Geschäftsverhältnis zu Unternehmen aus dem Finanzsektor als Dienstleister oder als Kontrahent für Finanzgeschäfte auftreten. An den Finanzmärkten ist es zu schweren Liquiditätsengpässen gekommen, durch die sich einige Firmen vom Markt zurückziehen oder im schlimmsten Fall Insolvenz anmelden mussten. Dies könnte negative Auswirkungen auf die Aktivitäten des Fonds haben.

Wichtige Informationen

BlackRock Strategic Funds (BSF) ist eine in Luxemburg gegründete und ansässige offene Investmentgesellschaft, deren Anteile nur in bestimmten Gerichtsbarkeiten zum Verkauf angeboten werden. BSF-Anteile dürfen weder in den Vereinigten Staaten noch an US-Personen verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. BSF-bezogene Produktinformationen dürfen nicht in den Vereinigten Staaten veröffentlicht werden. Der Fonds ist gemäss Artikel 264 des Financial Services and Markets Act 2000 zugelassen. BlackRock Investment Management (UK) Limited ist die Vertriebsgesellschaft von BSF in Grossbritannien. Der Grossteil der vom britischen Aufsichtssystem eingerichteten Schutzbestimmungen sowie ein Schutz der Anleger im Rahmen des Financial Services Compensation Scheme sind nicht auf die Anteile des Fonds anwendbar. Einige BSF-Teilfonds verfügen über Pfund-Sterling-Anteile der Klasse A mit Reporting-Fund-Status, die bestrebt sind, die Anforderungen an den Status eines berichtenden Fonds in Grossbritannien zu erfüllen. Die Zeichnung von BSF-Anteilen ist nur gültig in Verbindung mit dem aktuellen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht sowie den wesentlichen Anlegerinformationen, die auf unserer Website zur Verfügung stehen. Verkaufsprospekte, wesentliche Anlegerinformationen und Zeichnungsunterlagen sind in bestimmten Gerichtsbarkeiten, in denen die Anteile des Fonds nicht zum Vertrieb zugelassen wurden, möglicherweise nicht erhältlich.