FÜR QUALIFIZIERTE ANLEGER

BlackRock Defensive Yield Fund

Das heutige Obligationen-Umfeld erfordert neue Lösungen

In der Erwartung, dass die Erträge in vielen festverzinslichen Sektoren niedrig bleiben und die Inflation steigt, haben wir bei den Anlegern Bedarf für ein festverzinsliches Produkt mit kontrolliertem Risiko, das positive Renditen anstrebt erkannt. Deshalb haben wir eine einzigartige Lösung für ein Marktsegment entwickelt, in dem es nur wenige Lösungen gibt.

Warum dieser Fonds?

Der Fonds strebt nach positiven Renditen, indem er die Strategien für Unternehmensobligationen des BGF Euro Short Duration Bond Fund und des Credit Screened vereint. Er ist auf eine geringe Zinsduration und ein niedriges Kreditrisiko ausgelegt und fängt Extremrisiken durch einen umfassenden Screening- und Optimierungsprozess ab.

Einzigartig

Einzigartig

Durch die Kombination von aktiven und semi-aktiven Strategien und unsere Credit Screened-Methode für die Wertpapierauswahl.

Diszipliniert

Diszipliniert

Durch den unbeirrten Fokus auf das Risikomanagement, das eine geringe Zinsduration und ein niedriges Kreditrisiko anstrebt

Kosteneffizient

Kosteneffizient

Durch unseren Fokus auf die liquidesten Obligationen zur Senkung der Transaktionskosten und eine Auswahlmethode, die darauf ausgelegt ist, auf kostengünstige Weise risikoreichere Kredittitel zu vermeiden.

Wer sollte diesen Fonds in Erwägung ziehen?

Dieser Fonds könnte für Anleger interessant sein:

  • die nach einer diversifizierten, risikokontrollierten Lösung für Unternehmensobligationen mit kurzer Duration suchen, um ihren breiteren Anlagemix sinnvoll zu ergänzen
  • die bereit sind, ein gewisses Risiko einzugehen, um eine vergleichsweise attraktive Rendite zu erreichen
  • die nicht bereit sind, niedrige oder gar negative Guthabenzinsen auf ihrem Konto hinzunehmen

Die wichtigen Fondsmerkmale auf einen Blick

Infoblatt zum Fonds



BlackRock Defensive Yield Fund

Entdecken Sie die wichtigsten Gründe für eine Anlage in diesen Fonds und sehen Sie, welche Arten
von Anlegern er ansprechen dürfte.

Infoblatt zum Fonds herunterladen

Lernen Sie unser BlackRock Defensive Yield Team kennen


Michael Harper
Michael Harper
Head of EMEA Fixed Income Portfolio Solutions in der BlackRock Model-Based Fixed Income Portfolio Management Group

Riyadh Ali
Riyadh Ali
Portfolio Manager in der BlackRock Model-Based Fixed Income Portfolio Management Group

Lauritz Ringdal
Lauritz Ringdal
Head of the Model-Based Fixed Income Credit Team

Felicity Percy
Felicity Percy
Lead Product Strategist for Model-Based and Index-Fixed Income Funds

Der BlackRock Defensive Yield Fund ist ein Teilfonds des BlackRock UCITs Funds (der «Fonds»). Der Fonds ist als Investmentgesellschaft errichtet, erfüllt im Sinne der UCITS Richtlinie die Voraussetzungen eines UCITS und ist von der Central Bank of Ireland oder deren Rechtsnachfolgern (die «Zentralbank») diesbezüglich zugelassen.
Eine Anlage in den Fonds steht lediglich «qualifizierten Inhabern» im Sinne des entsprechenden Fondsprospekts zu. Jegliche Anlageentscheidung muss lediglich auf Grundlage der Informationen des Prospekts des Fonds, der wesentlichen Informationen für den Anleger und des letzten Halbjahresberichts und dem ungeprüften Jahresabschluss und/oder des Jahresberichts und dem geprüften Jahresabschluss geschehen. In Ländern, in denen der betreffende Fonds nicht zum Vertrieb zugelassen ist, sind der Prospekt, das Dokument mit wesentlichen Anlegerinformationen (Key Investor Information Document) und das Antragsformular unter Umständen nicht verfügbar. In Grossbritannien dürfen die Anteile des Fonds nicht angeboten oder verkauft werden, ausser in dem nach dem Financial Services and Markets Act 2000 (in der jeweils geltenden Fassung) («FSMA 2000») und den auf seiner Grundlage erlassenen Rechtsvorschriften zulässigen Umfang. Dieser Prospekt darf Personen in Grossbritannien nicht zugänglich gemacht werden, ausser in den nach FSMA 2000 oder diesen Rechtsvorschriften zulässigen Umständen oder an Personen, an welche dieser Prospekt auf anderem Wege in Grossbritannien rechtmässig ausgegeben werden darf. Der BlackRock Defensive Yield Fund darf über 30% seines Vermögens in festverzinsliche Wertpapiere unter «Investment Grade» investieren. Entsprechend sollte dieser Teilfonds keinen wesentlichen Bestandteil eines Anlageportfolios ausmachen und ist möglicherweise für manche Anleger nicht geeignet.
BlackRock Global Funds (BGF) ist eine in Luxemburg errichtete und domizilierte offene Investmentgesellschaft (SICAV), die nur in bestimmten Ländern zum Verkauf zur Verfügung steht. BGF steht nicht für den Verkauf in den USA oder an US-Personen zur Verfügung. Produktinformationen zu BGF dürfen in den USA nicht veröffentlicht werden. Die Gesellschaft ist nach Abschnitt 264 des Financial Services and Markets Act 2000 anerkannt. BlackRock Investment Management (UK) Limited ist die britische Vertriebsstelle von BGF. Die meisten Schutzmechanismen des britischen Regulierungssystems und die Entschädigung im Rahmen der britischen Einlagensicherung («Financial Services Compensation Scheme») stehen nicht zur Verfügung. Eine begrenzte Reihe von BGF-Teilfonds verfügt über eine Anteilsklasse A eines meldenden Fonds in britischen Pfund, die die Erfüllung der britischen Vorschriften für meldende Fonds anstrebt. Zeichnungen bei BGF sind nur dann gültig, wenn sie auf Basis des aktuellen Prospekts, der letzten Finanzberichte und wesentlichen Informationen für den Anleger erfolgen, die auf unserer Website zur Verfügung stehen. In Ländern, in denen der betreffende Fonds nicht zum Vertrieb zugelassen ist, sind der Prospekt, das Dokument mit wesentlichen Anlegerinformationen (Key Investor Information Document) und das Antragsformular unter Umständen nicht verfügbar. Anlagen im Ausland unterliegen Wechselkursschwankungen. Ein Fonds kann in strukturierte Kreditprodukte wie Asset Backed Securities («ABS») investieren, in denen Hypotheken und andere Schuldtitel zu einzelnen oder einer Reihe von Kreditprodukten zusammengefasst sind, die dann üblicherweise gegen Zahlung von Zinsen auf Basis der Cashflows aus den Basiswerten an die Anleger weitergegeben werden. Diese Wertpapiere sind mit Staatsobligationen vergleichbar, sind jedoch mit einem grösseren Risiko verbunden, da die Einzelheiten der Basiswerte nicht bekannt sind, auch wenn Darlehen mit ähnlichen Konditionen häufig zusammengefasst werden. Wie stabil die Renditen von ABS sind, hängt nicht nur von Änderungen der Zinsen, sondern auch von Veränderungen bei der Rückzahlung der zugrundeliegenden Darlehen ab, die sich aufgrund von Veränderungen der Konjunkturbedingungen oder der Situation des Darlehensnehmers ergeben können. Solche Wertpapiere können daher auf wirtschaftliche Ereignisse empfindlicher reagieren, erheblichen Preisschwankungen ausgesetzt und in schwierigen Märkten schwerer und/oder nur zu höheren Preisen verkäuflich sein.
Fondsspezifische Risiken: Der Fonds investiert in festverzinsliche Wertpapiere, die von Unternehmen ausgegeben werden. Es besteht das Ausfallrisiko, dass das ausgebende Unternehmen Ertrags- oder Kapitalrückzahlungen an den Fonds nicht bei Fälligkeit leistet. Die Anlagen des Fonds können eine niedrige Liquidität aufweisen, wodurch der Wert solcher Anlagen oft schwieriger vorherzusehen ist. In extremen Fällen kann es vorkommen, dass der Fonds eine Anlage nicht zum aktuellsten Marktpreis oder zu einem angemessenen Preis realisieren kann. Die Insolvenz von Instituten, die die Verwahrung von Vermögenswerten übernehmen oder als Gegenpartei bei Derivaten oder anderen Instrumenten agieren, kann Verluste für den Fonds zur Folge haben. Der Fonds investiert in Hochzinsobligationen. Bei Unternehmen, die Hochzinsobligationen ausgeben, besteht in der Regel ein grösseres Risiko, dass sie Rückzahlungen nicht leisten. Im Fall eines Ausfalls könnte Ihre Anlage an Wert verlieren. Die Wirtschaftslage und die Zinshöhe können ebenfalls erheblichen Einfluss auf den Wert von Hochzinsobligationen haben.
Der BlackRock Global Funds (BGF) Euro Short Duration Bond Fund ist in Luxemburg domiziliert. BlackRock Asset Management Schweiz AG, Bahnhofstrasse 39, CH-8001 Zürich ist der Vertreter in der Schweiz und State Street Bank International GmbH, München, Zurich Branch, Beethovenstrasse 19, CH-8002 Zürich ist die Zahlstelle in der Schweiz. Der Prospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen (Key Investor Information Document), die Satzung sowie die Jahres- und Halbjahresberichte sind beim Vertreter in der Schweiz kostenlos erhältlich. Die Anleger sollten die in den wesentlichen Anlegerinformationen und im Prospekt erläuterten fondsspezifischen Risiken zur Kenntnis nehmen.

MKTG0617E-188317-527608