Alternatives Denken

BSF UK Equity Absolute
Return Fund

Unkorrelierte Renditen und weniger Volatilität angesichts der Unsicherheit im aktuellen Umfeld


In den letzten Monaten stiegen die Aktienmärkte, während die Renditen von Obligationen nach weiteren geldpolitischen Lockerungsmassnahmen der Bank of England sanken. Die höhere Korrelation zwischen den Obligationen- und Aktienmärkten ist keine isolierte Erscheinung, sondern ist seit der Finanzkrise von 2008 ein wiederholt auftretendes Phänomen. Infolgedessen hat die Fähigkeit, anders als der breite Markt zu investieren und eine echte Diversifikation zu erzielen, zunehmend an Bedeutung gewonnen.

Der BSF UK Equity Absolute Return Fund ist ein Neuzugang in unserer Palette von BSF-Fonds. Er ist Ausdruck einer langjährigen, gut etablierten Strategie in unserer britischen Onshore-Palette: Das Ziel des Fonds besteht darin, das Risiko für Anleger zu mindern und die Anfälligkeit eines Kundenportfolios für Schwankungen an den Aktienmärkten insgesamt zu reduzieren. Der Fonds investiert in 70 bis 90 unserer besten Long- und Short-Ideen. Wenngleich das Marktengagement variiert, hat das Portfolio abhängig von der Anzahl der Ideen im Fonds und unserer Überzeugung für gewöhnlich nur ein moderates Netto-Marktengagement und ein Brutto-Engagement von bis zu 150%. Folglich weist es eine vergleichsweise geringe Korrelation mit dem breiteren Aktienmarkt auf. Für Kunden, denen das derzeitige Wirtschaftsumfeld Grund zur Sorge bereitet, ist dies ein wertvoller Vorteil.

Der Fonds ist bestrebt, ausschliesslich durch die Auswahl der richtigen Aktien Renditen zu erzielen, anstatt auf die Marktrichtung angewiesen zu sein. Infolgedessen ist das Portfolio wesentlich weniger davon abhängig, ob die Märkte fallen oder steigen. Wir fokussieren auf aktienspezifische Chancen und wenden einen stärker qualitativen Ansatz an, um durch eine gründliche Fundamentaldatenanalyse unter- oder überbewertete Unternehmen zu identifizieren. Unser unabhängiges Risikoanalyseteam unterstützt uns bei der Analyse von Risiken in vier Hauptkategorien. Dadurch können wir eventuelle Schieflagen in unserem Gesamtportfolio besser verstehen und bewerten.

Mit unserem Bottom-Up-Ansatz identifizieren wir einzelne Long- und Short-Positionen, die attraktive absolute Renditen bieten. Zusätzlich kombinieren wir Positionen in Paare, um die relative Attraktion zwischen Unternehmen zu isolieren und damit unerwünschte Sektor- oder Marktrisiken zu reduzieren. Schauen wir uns ein hypothetisches Beispiel an: Wir schätzen ein Bergbauunternehmen positiv ein, bei einem anderen beurteilen wir die Aussichten vorsichtiger. Indem wir eine Long-Position in dem von uns bevorzugten Unternehmen und eine Short-Position in dem anderen eingehen, können wir die Sektorperformance neutralisieren und sind lediglich der Performancedifferenz zwischen den beiden Aktien ausgesetzt. Daran wird unser Fokus auf Einzelaktien (und nicht auf den breiteren Markt) deutlich, der es uns ermöglicht, Alpha vorrangig vor Beta anzustreben. Angesichts des aktuellen Wirtschaftsumfeldes und der an den Finanzmärkten herrschenden Unsicherheit ist dies unserer Überzeugung nach wichtiger denn je zuvor.

Grossbritannien wird früher oder später eine weitere Rezession erleben. Das ist unvermeidbar. Nicht ganz so eindeutig lässt sich vorhersagen, ob die negativen Auswirkungen der Neuverhandlung von Handelsbedingungen mit der EU Grossbritannien in die erste Rezession seit 2008 abrutschen lassen. Die meisten Akteure an den Finanzmärkten konzentrierten sich seit dem Referendum auf die mit Grossbritannien verbundene Unsicherheit. Wir hingegen fokussieren auf die Chancen.

Dies ist möglich, weil der UK Equity Absolute Return Fund sowohl bei fallenden als auch bei steigenden Aktienkursen Renditen erzielen kann. Der «Brexit» wirft potenziell viele Fragen über das britische Wirtschaftsumfeld auf, sodass eine noch breitere Streuung zwischen Gewinnern und Verlierern möglich ist. Für Manager, die eine aktive Titelauswahl betreiben, könnte dies eine willkommene Gelegenheit sein. Für Kunden bedeutet dies Potenzial für ein deutlich anderes Performanceerlebnis: Renditen, die von der Entwicklung des breiteren Marktes unabhängig sind. Stattdessen beruhen sie auf der Fähigkeit unserer Fondsmanager, die richtigen Aktien auszuwählen. Unsere Chancen auf eine erfolgreiche Titelauswahl sind aufgrund der Grösse und Erfahrung unserer Research-Plattform, die ein Universum von über 300 Aktien berücksichtigt, höher. Ebenso wichtig ist, dass wir über mehr als ein Jahrzehnt Erfahrung mit Long/Short-Anlagen verfügen – ein Rekord, mit dem nur wenige Mitbewerber mithalten können.

Wir sind überzeugt, dass Absolute-Return-Strategien nicht nur nützlich sind, wenn an den breiten Aktien- und Obligationenmärkten erhöhte Risiken bestehen, wie es heute der Fall ist. Bewährte Absolute-Return-Strategien wie der UK Equity Absolute Return Fund sollten als Ergänzung statt als Alternative zu traditionellen Fonds angesehen werden.

Dieses Dokument richtet sich ausschliesslich an, und wird zur Verfügung gestellt für, qualifizierte Investoren gemäss dem Bundesgesetzes über kollektive Kapitalanlagen vom 23. Juni 2006, in der geänderten Fassung („KAG“).

Herausgegeben von BlackRock Investment Management (UK) Limited, einer Tochtergesellschaft von BlackRock, Inc., zugelassen und beaufsichtigt durch die Financial Conduct Authority. Eingetragener Geschäftssitz: 12 Throgmorton Avenue, London EC2N 2DL. Registernummer in England: 2020394. Tel.: +44 207 743 3000. Zu Ihrer Sicherheit können Telefongespräche aufgezeichnet werden. BlackRock ist ein Handelsname von BlackRock Investment Management (UK) Limited. BlackRock Inc. und ihre Tochtergesellschaften sind als BlackRock Gruppe bekannt.

Der BlackRock Strategic Funds [BSF] ist in Luxemburg domiziliert. BlackRock Asset Management Schweiz AG, Bahnhofstrasse 39, CH-8001 Zürich, fungiert als Schweizer Vertreter und State Street Bank International GmbH, München, Zürcher Zweigniederlassung, Beethovenstrasse 19, CH-8002 Zürich, ist die Schweizer Zahlstelle. Der Prospekt, die Wesentlichen Informationen für die Anlegerinnen und Anleger, die Satzung sowie die jüngsten und sämtliche früheren Jahres- und Halbjahresberichte sind kostenlos beim Schweizer Vertreter erhältlich. Die Anleger sollten die in den Wesentlichen Informationen für die Anlegerinnen und Anleger und im Prospekt erläuterten fondsspezifischen Risiken lesen.

Die hierin genannten Analysen wurden von BlackRock erarbeitet und können nach eigenem Ermessen verwendet werden. Die Resultate dieser Analysen werden ausschliesslich zu einem bestimmten Zweck zur Verfügung gestellt und entsprechen nicht notwendigerweise der Meinung der BlackRock-Gruppe oder anderer Gesellschaften der Gruppe, und für ihre Richtigkeit wird keinerlei Garantie übernommen.

Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein Hinweis auf die aktuelle oder zukünftige Wertentwicklung. Der Wert einer Anlage und die hieraus erzielten Erträge können steigen, aber auch fallen und sind in ihrer Höhe nicht garantiert, sodass der investierte Ausgangsbetrag nicht garantiert werden kann. Änderungen der Wechselkurse können dazu führen, dass der Wert der Anlagen steigt oder fällt. Insbesondere bei Fonds mit höherer Volatilität können starke Schwankungen auftreten, die einen raschen und drastischen Wertrückgang der Anlage nach sich ziehen können. Höhe und Grundlage der Besteuerung können sich von Zeit zu Zeit ändern.

Dieses Dokument dient nur zu Informationszwecken und stellt weder ein Angebot noch eine Empfehlung zur Anlage in einen BlackRock-Fonds dar und wurde nicht im Zusammenhang mit einem solchen Angebot erstellt.

BlackRock Strategic Funds (BSF) ist eine in Luxemburg gegründete und ansässige offene Investmentgesellschaft, deren Anteile nur in bestimmten Gerichtsbarkeiten zum Verkauf angeboten werden. BSF-Anteile dürfen weder in den Vereinigten Staaten noch an US-Personen verkauft oder zum Verkauf angeboten werden. BSF-bezogene Produktinformationen dürfen nicht in den Vereinigten Staaten veröffentlicht werden. Der Fonds ist gemäss Artikel 264 des Financial Services and Markets Act 2000 zugelassen. BlackRock Investment Management (UK) Limited ist die Vertriebsgesellschaft von BSF in Grossbritannien. Der Grossteil der vom britischen Aufsichtssystem eingerichteten Schutzbestimmungen sowie ein Schutz der Anleger im Rahmen des Financial Services Compensation Scheme sind nicht auf die Anteile des Fonds anwendbar. Einige BSF-Teilfonds verfügen über Pfund-Sterling-Anteile der Klasse A mit Reporting-Fund-Status, die bestrebt sind, die Anforderungen an den Status eines berichtenden Fonds in Grossbritannien zu erfüllen. Die Zeichnung von BSF-Anteilen ist nur gültig in Verbindung mit dem aktuellen Verkaufsprospekt und Geschäftsbericht sowie den wesentlichen Anlegerinformationen, die auf unserer Website zur Verfügung stehen. Verkaufsprospekte, wesentliche Anlegerinformationen und Zeichnungsunterlagen sind in bestimmten Gerichtsbarkeiten, in denen die Anteile des Fonds nicht zum Vertrieb zugelassen wurden, möglicherweise nicht erhältlich.

Fondspezifische Risiken
Das Anlagerisiko ist auf bestimmte Sektoren, Länder, Währungen oder Unternehmen konzentriert. Folglich ist der Fonds anfällig gegenüber lokalen wirtschaftlichen, marktbezogenen, politischen oder aufsichtsrechtlichen Ereignissen. Die Anlagestrategie des Fonds beinhaltet den Einsatz von Derivaten, um bestimmte Managementstrategien anwenden zu können. Dazu gehört das Eingehen sowohl von „Long“ als auch „synthetischen Short“ Positionen. Zudem kann der Fonds im Markt Schulden aufnehmen, um das wirtschaftliche Engagement des Fonds über den Nettoinventarwert hinaus auszudehnen. Durch den Einsatz von Derivaten werden die Fonds unter Umständen höheren Risiken ausgesetzt. Anleger sollten bedenken, dass es keine Garantie gibt, dass der Fonds positive Erträge erwirtschaften wird. Als „Absolute Return“ Produkt (der Fonds zielt auf die Erwirtschaftung einer positiven Rendite ab), kann sich die Wertentwicklung möglicherweise nicht parallel zu dem gesamten Aktienmarkt entwickeln. Der Manager wird Risikomanagementprozesse anwenden, um das Derivateengagement zu überwachen und zu lenken. Als Teil seiner Anlagestrategie verwendet der Fonds derivative Strategien. Verglichen mit Fonds die ausschliesslich traditionelle Anlagen wie Aktien oder Renten tätigen, sind Derivate potenziell einem höheren Risikograd und höherer Volatilität ausgesetzt. Die Insolvenz von Unternehmen, die die Verwahrung von Vermögenswerten übernehmen oder als Gegenpartei bei Derivaten oder anderen Instrumenten handeln, kann den Fonds Verlusten aussetzen.

Sofern nicht anders angegeben, handelt es sich bei den Fondsangaben um zusammengefasste Angaben. Diese Ausarbeitung sollte vom Leser nicht als Prognose, Analyse oder Anlageberatung behandelt und nicht als Empfehlung, Angebot oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder für eine bestimmte Anlagestrategie in einer Gerichtsbarkeit ausgelegt werden, in der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder der Vertrieb ungesetzlich wäre oder in der eine Person, die ein solches Angebot oder eine solche Aufforderung zum Kauf macht, hierzu nicht autorisiert ist. Anlegern obliegt es, sich über die einschlägigen Gesetze und Bestimmungen in dem Land ihres Wohnsitzes zu informieren.

© 2016 BlackRock, Inc. Sämtliche Rechte vorbehalten. BLACKROCK, BLACKROCK SOLUTIONS, iSHARES, BUILD ON BLACKROCK, SO WHAT DO I DO WITH MY MONEY und das stilisierte i Logo sind eingetragene und nicht eingetragene Handelsmarken von BlackRock, Inc. oder ihren Niederlassungen in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.

RSM-5828