NACHHALTIGE PORTFOLIOS BEGINNEN MIT INDEXANLAGEN

Mehr denn je setzen Anleger auf börsennotierte Fonds (ETFs) und Indexfonds, um nachhaltigere Portfolios aufzubauen.

Seit Jahrzehnten hilft die Indexbindung Anlegern beim Aufbau effizienterer Portfolios. Heute schwenken immer mehr Anleger auf nachhaltige Investments um. ETFs und Indexfonds bieten Bausteine, die Anleger benötigen, um ihre spezifischen Finanz- und Nachhaltigkeitsziele zu verfolgen.

Risiko für Ihr Kapital. Diese Informationen sind nicht als Anlageberatung oder Empfehlung in Bezug auf irgendwelche Produkte oder Strategien aufzufassen. Die in diesem Dokument angesprochenen ökologischen, sozialen und die Unternehmensführung betreffenden („ESG“) Erwägungen können gegebenenfalls die Entscheidung eines Anlageteams über Anlagen in bestimmte Unternehmen oder Branchen beeinflussen. Die Ergebnisse können sich von Portfolios unterscheiden, die in ihrem Anlageprozess keine ähnlichen ESG-Erwägungen berücksichtigen.

Sind Sie ein professioneller Anleger? Klicken Sie hier >

5 Gründe für Indexanlagen in nachhaltigen Portfolios

Finden Sie heraus, warum die Orientierung an einem Nachhaltigkeitsindex Anlegern die Klarheit verschaffen kann, die sie benötigen, um nachhaltigere Portfolios aufzubauen.

Paragraph-3
Paragraph-4
Paragraph-5,Paragraph-6
Paragraph-7
Paragraph-8

Mit Indexanlagen übernehmen Sie die Kontrolle darüber, welche Art nachhaltiger Anleger Sie sein möchten

Nachhaltiges Anlegen ist nicht für alle das Gleiche. Je nach den konkreten Nachhaltigkeits- und Finanzzielen bedeutet Nachhaltigkeit verschiedene Dinge für verschiedene Anleger. Für einige bedeutet es einfach, kontroverse Bereiche auszufiltern. Für andere bedeutet nachhaltiges Anlegen auch, konkrete, messbar positive Veränderungen zu bewirken.

Wichtiger Hinweis: Unternehmen, die sich mit bestimmten, nicht mit ESG-Kriterien vereinbaren Aktivitäten befassen, werden nur dann aus dem Referenzindex ausgeschlossen, wenn diese Aktivitäten die vom Indexanbieter festgelegten Schwellenwerte übersteigen. Anleger sollten deshalb vor einer Anlage in den Fonds eine eigene ethische Überprüfung der ESG-Beurteilungen im Referenzindex vornehmen. Ein solches ESG-Screening könnte den Wert der Anlagen des Fonds im Vergleich zu einem Fonds ohne einen solchen Filter mindern.

Suchen Sie sich den nachhaltigen Ansatz aus, der für Ihr Portfolio der richtige sein könnte

Viele nachhaltige Indizes bauen auf den gleichen breiten Referenzindizes auf, die Anleger heute verfolgen, und legen unterschiedliche Nachhaltigkeitsfilter und ESG-Kriterien an. Daher können Anleger nachhaltige Indizes nutzen, um direkt auszudrücken, was Nachhaltigkeit für sie bedeutet, ohne ihre allgemeine Anlagestrategie zu verändern. Darüber hinaus bieten Indizes Transparenz hinsichtlich der Details, die ihnen am wichtigsten sind.

Möglichkeiten, Ihre Anlageziele mit nachhaltigen Strategien von iShares anzupassen

 

ESG Screened ESG Enhanced SRI Thematisch Impact
Kunden, die Unternehmen aufgrund von kontroversen Geschäftspraktiken ausschließen möchten. Kunden, die sich bei der Anlage an einer Benchmark orientieren, um ähnliche Erträge zu erzielen, dabei aber optimale ESG-Wertungen anstreben. Kunden, die konzentrierte ESG-Positionen halten und Spitzenleistungen im Bereich ESG belohnen möchten. Kunden, die auf Basis der Aktivitäten eines Unternehmens oder seiner Ertragsquellen auf bestimmte nachhaltige Themen setzen möchten. Kunden, die neben einer finanziellen Rendite auch eine messbare nachhaltige Wirkung erzielen möchten.

Quelle: BlackRock, per 31. März 2020

Indexanlagen können Ihnen dabei helfen, einen einheitlichen Ansatz für Ihr gesamtes Portfolio zu verfolgen

Wenn Anleger auf nachhaltige Anlagen umsteigen, könnte ein indexorientierter Ansatz dabei helfen, auf einheitliche Weise im gesamten Portfolio auf Nachhaltigkeit zu setzen. Indizes sind grundsätzlich regelbasiert. Daher lassen sich die verwendeten Filter und die Methode zur Beurteilung der Nachhaltigkeit – ungeachtet der Anlageklasse oder des Engagements – nachvollziehen. Wenn Anleger Fonds mit verschiedenen – und möglicherweise widersprüchlichen – Nachhaltigkeitsstilen kombinieren, könnte dies zu Unklarheit und Verwirrung darüber führen, wie die Nachhaltigkeit ausgedrückt wird.

Eine klare Linie für Nachhaltigkeit

Die Orientierung an einem Index kann Ihnen dabei helfen, einen klaren nachhaltigen Anlageansatz zu formulieren. Dies bietet Ihnen wiederum eine Möglichkeit, anderen unmissverständlich zu erklären, wie Sie nachhaltig investieren. Das heißt, dass Sie weniger Zeit damit verbringen, sich zu fragen, wie Ihre nachhaltigen Strategien funktionieren, und sich darauf konzentrieren können, die richtigen Engagements für Ihr Portfolio auszuwählen.

Nachhaltige Indexanlagen treiben die Standardisierung der Branche voran, fördern die Klarheit und verbessern das Verhalten der Unternehmen

Wir befinden uns am Beginn einer jahrzehntelangen Umschichtung aus traditionellen Strategien in nachhaltige Anlagen. Während immer mehr Anleger auf nachhaltiges Investieren setzen, schaffen Indizes Klarheit für die Anleger. Sie zeigen genau, aus welchen Positionen nachhaltige Anlagen bestehen, und durch die Schaffung von Standards helfen sie bei der Beurteilung des Marktes. Dies sind nur einige Gründe, warum Anleger unserer Meinung nach im nächsten Jahrzehnt 1 Billion US-Dollar mehr in nachhaltige Indexanlagen investieren werden.

Wachstum nachhaltiger Indexanlagen in der Vergangenheit und Prognosen (2014-2029)

Grafik zu unseren nachhaltigen Angeboten

Wachstum nachhaltiger Indexanlagen in der Vergangenheit und Prognosen key

*Prognostiziertes Wachstum. Prognosen von BlackRock, April 2020, auf der Basis von Morningstar-Daten, per März 2020.

Änderungen vorbehalten. Die Abbildungen dienen nur zur Veranschaulichung. Es gibt keine Garantie, dass Prognosen eintreten.

Bessere Daten führen zu besseren Indizes

ESG-Erkenntnisse über Indizes zu gewinnen, war einst ein schwieriges Unterfangen, da Informationen über Nachhaltigkeitspraktiken von Unternehmen häufig weit verstreut und schwer zu finden waren. Hier ist eine Veränderung im Gange. Die Informationen, die in nachhaltige Indizes einfließen, werden immer besser – aus zwei wichtigen Gründen:

1) Unternehmen veröffentlichen mehr ESG-Kennzahlen, um darüber zu informieren, was sie tun, um Risiken zu verringern und Wertschöpfung durch Nachhaltigkeit zu erreichen. Sie möchten ihre Bemühungen messbar machen.

2) Unternehmen veröffentlichen die Informationen in Formaten, die Anlegern den Vergleich erleichtern.

Es gibt keine Garantie, dass Researchkompetenzen zu einem positiven Anlageergebnis beitragen.

Mehr Unternehmen berichten über ESG-Aspekte

Grafik zeigt das Wachstum zu nachhaltigem Indexing

Quelle: BlackRock, per 31. Dezember 2019

Wandel vorantreiben

Nachhaltige Indizes werden eine immer wichtigere Rolle spielen, um Investments in die Unternehmen mit den besten Nachhaltigkeitspraktiken und umfassendsten Nachhaltigkeitsberichten zu lenken. Unternehmen, die Nachhaltigkeitsmaßnahmen priorisieren, werden besser positioniert sein, um langfristig orientierte Aktionäre anzuziehen, da sie eine höhere Gewichtung in den neuen Mainstream-Indizes am Markt aufweisen werden. Unternehmen, die nur langsam auf Nachhaltigkeitsrisiken reagieren, werden dagegen bei den Anlegern auf zunehmende Skepsis stoßen. Die Aufnahme oder Position eines Unternehmens in einem nachhaltigen Index wird ein klares Anzeichen dafür sein, wie es im Vergleich zu anderen Unternehmen in der Branche dasteht. Das kann die Umsetzung von Maßnahmen beschleunigen, die eine Verbesserung der Nachhaltigkeitspraktiken von Unternehmen bewirken können.

Nachhaltige Indexstrategien haben sich in schwierigen Zeiten bewährt

Während der Marktturbulenzen in diesem Jahr erwiesen sich nachhaltige Indizes als widerstandsfähiger als die breiten Marktindizes. Dies ist unserer Meinung nach darauf zurückzuführen, dass nachhaltige Indizes generell aus Unternehmen mit höherer Rentabilität und geringerer Verschuldung bestehen als der breitere Markt. Unternehmen mit soliden Bilanzen und Governance-Praktiken sind möglicherweise besser in der Lage, sich auf die Verringerung von ESG-Risiken und die Einführung nachhaltiger Praktiken zu konzentrieren als ihre weniger rentablen Konkurrenten.

Risiko: Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist kein zuverlässiger Indikator für aktuelle oder zukünftige Ergebnisse und sollte nicht das einzige Kriterium für die Auswahl eines Produkts oder einer Strategie darstellen.

*BlackRock, Daten von Bloomberg und Morningstar, per 7. Mai 2020

Nachhaltige Indizes bestehen generell aus Unternehmen mit höherer Rentabilität und geringerer Verschuldung im Vergleich zum breiteren Markt. Unternehmen mit soliden Finanzen und Governance-Praktiken sind möglicherweise besser aufgestellt, um sich auf die Verringerung von ethischen Problemen und die Einführung nachhaltiger Praktiken zu konzentrieren als ihre weniger rentablen Konkurrenten. 

Anleger halten an der langfristigen Widerstandsfähigkeit nachhaltiger Indexanlagen fest

Trotz der volatilen Marktlage stiegen Anlagen in nachhaltigen Strategien im Rekordtempoan.Angesichts der langfristigen Natur nachhaltiger Anlagen könnte dies ein Zeichen dafür sein, dass nachhaltige ETFs und Indexfonds jetzt zur Standardmethode werden, mit der Anleger aller Art ihre Portfolios aufbauen, um zukunftsorientiert zu investieren.

Quelle: BlackRock, per 31. März 2020.

Index-Vermögensverwalter, die aktive Investment-Stewardship betreiben, können langfristige Veränderungen bewirken

Die Indexbindung verstärkt den Effekt der Einflussnahme auf Unternehmen, da Indexanleger eine langfristige Strategie verfolgen. Nachhaltig denkende Anleger können Einfluss auf Unternehmen ausüben, indem sie sich zu ökologischen, sozialen und die Unternehmensführung betreffenden (ESG) Themen engagieren. Index-Vermögensverwalter können zeigen, dass sie langfristig auf ein Unternehmen setzen und sich möglicherweise länger engagieren, als die Amtszeit des aktuellen Aufsichtsrats oder Vorstands dauert. Sie können beharrlich auf Veränderungen von Unternehmenspraktiken drängen, die die finanzielle Nachhaltigkeit verbessern. Dazu zählt auch, wie Unternehmen mit den wesentlichen ökologischen und sozialen Auswirkungen ihrer Aktivität umgehen und darüber berichten.

Es gibt zwei wichtige Hebel für Stewardship-Aktivitäten. Beide tragen entscheidend dazu bei, eine langfristig nachhaltige Wertschöpfung zu erreichen:

Engagement - der direkte Dialog – mit Unternehmen ist eine entscheidende Voraussetzung, damit wir informiert abstimmen und den Unternehmen rechtzeitig Feedback geben können, um die langfristigen wirtschaftlichen Interessen unserer Kunden zu schützen.

Abstimmung - bei Aktionärsversammlungen ist der formelle Mechanismus, über den wir Unternehmen Feedback zu ihren Unternehmensführungs- und Geschäftspraktiken geben.

Im Rahmen unseres Engagements regen wir Unternehmen dazu an, langfristig nachhaltiges Wachstum und Renditen für unsere Kunden zu erwirtschaften. BlackRock engagiert sich im Rahmen der Stewardship-Aktivitäten bei allen Unternehmen in unseren Indexfonds, ohne Rücksicht darauf, ob diese Fonds ein spezifisches ESG-Mandat haben. Erfahren Sie mehr über die Stewardship-Praktiken von BlackRock.

Sind Sie ein professioneller Anleger? Klicken Sie hier >

Zu allen nachhaltigen ETFs von iShares