Indexfonds verfolgen ein klares und transparentes Anlageziel: Erträge zu erzielen, die denen ihres jeweiligen Marktindex entsprechen.

Grafik auf der Vorderseite Grafik auf der Vorderseite

So erläutern Sie Ihren Kunden die Grafiken

Ein Indexfonds ist ein Korb von Wertpapieren, die in Anlehnung an einen Index ausgewählt werden. Ein solcher Index ist beispielsweise der MSCI WorldIndex oder der S&P 500 Index. Der Indexfonds bildet den jeweiligen Marktindex nach und strebt Erträge an, die jenen des Marktindex entsprechen oder darüber liegen. Der Marktindex wird auch „Vergleichsindex“ oder „Benchmark“ genannt.

Dabei ist zwischen zwei Hauptinstrumenten für die Indexanlage zu unterscheiden: Index-Tracker-Fonds und börsengehandelte Fonds (exchange traded funds, ETFs). In ihrer Struktur sind sie sehr ähnlich, unterscheiden sich jedoch in der Art, wie sie gehandelt werden.

Indexfonds bieten eine breite Diversifikation und die Möglichkeit, sich an einer Vielzahl von Märkten zu engagieren. Ihre Gebühren sind in der Regel niedriger als die aktiv verwalteter Fonds.

Grafik auf der RückseiteGrafik auf der Rückseite

Fazit

  • Indexfonds bieten eine breite Diversifikation und Transparenz. Im Allgemeinen sind sie mit geringeren Gebühren verbunden als andere Anlageinstrumente.
  • Bevor Ihre Kunden eine Anlageentscheidung treffen, denken Sie daran, dass es entscheidend auf eine sorgfältige Prüfung ankommt. Dabei sind verschiedene Faktoren zu beachten wie Anlageziele, Anlagehorizont und Risikobereitschaft Ihrer Kunden. Vor einer Anlage sollten Ihre Kunden zudem sicherstellen, dass sie das jeweilige Produkt umfassend verstehen.

Zeit zu handeln

  • Machen Sie Ihren Kunden die Vorteile der breiten Diversifikation von Indexfonds deutlich, die ihnen Zugang zu einem vielfältigen Wertpapierkorb bieten.
  • Ziehen Sie die große Auswahl an Indexfonds von BlackRock und ETFs von iShares in Betracht, um Ihren Kunden dabei zu helfen, ihre Anlageziele zu erreichen.
  • Verwenden Sie weitere Beraterkarten für Ihre Kundengespräche.

Wichtige Informationen

  • Ihr Indexfonds kann absolut gesehen überdurchschnittlich abschneiden und positive Erträge erzielen, während er gleichzeitig nicht mit dem Index Schritt hält. Auch der umgekehrte Fall ist möglich. Eine Abweichung der Wertentwicklung vom Vergleichsindex wird als Tracking Error bezeichnet.
  • Indexfonds sind passive Anlageinstrumente und eignen sich daher besonders als langfristiges Investment.
  • Es besteht ein Indexrisiko. Zum einen kann nicht gewährleistet werden, dass die abgebildeten Indizes auch zukünftig auf die gleiche Art und Weise berechnet werden. Zum anderen kann auch die Indexzusammensetzung ein Risiko darstellen. Dies könnte die Auswahl einzelner Titel und die Gewichtung einiger Branchen betreffen.
  • Zudem könnte die Performance des ETF durch Änderungen der wirtschaftlichen und markttechnischen Bedingungen sowie aufgrund von unsicheren politischen Entwicklungen, geänderten Regierungsstrategien, rechtlichen, unternehmenssteuerlichen und aufsichtsrechtlichen Anforderungen nachteilig beeinflusst werden.
  • Alle Finanzanlagen sind mit gewissen Risiken verbunden. Daher können der Wert einer Anlage sowie die hieraus erzielten Erträge Schwankungen unterliegen, und der ursprüngliche Anlagebetrag kann nicht garantiert werden.

Beraterkarte herunterladen

RSM-1083