iShares Anleihen-ETFs

Das iShares Angebot an
Anleihen-ETFs

iShares Anleihen-ETFs bieten Zugang zu Hunderten von Anleihen im Rahmen einer einzigen, kosteneffektiven und transparenten Anlage. Investoren können die Anleihen-ETFs von iShares nutzen, um ihre Sicht auf die Märkte auszudrücken und ein effizientes Engagement im Beta von festverzinslichen Anlagen, aber auch von Kassaanleihen oder synthetischen Instrumenten zu erzielen. Anleihen-ETFs eröffnen eine zusätzliche Liquiditätsquelle. Mit iShares Anleihen-ETFs können Anleger gezielt in ausgewählte Marktsegmente investieren, so zum Beispiel in Investment-Grade-Unternehmensanleihen, Staatsanleihen, Hochzinsunternehmensanleihen oder Schwellenländeranleihen.

Paragraph-2,Featured Funds-1
Paragraph-3,Featured Funds-2
Paragraph-4,Featured Funds-3
Paragraph-5,Featured Funds-4
Paragraph-6,Featured Funds-5

 

Gezieltes Engagement in Staatsanleihen mit unterschiedlichen Bonitäten, Währungen und Laufzeiten

 

Gezieltes Engagement in inflationsgebundene Anleihen, die darauf zielen, Anlegern Schutz vor Inflationseffekten zu bieten

 

Gezieltes Engagement in Investment-Grade-Unternehmensanleihen aus einer Vielfalt von Sektoren und mit unterschiedlichen Währungen und Laufzeiten

 

Gezieltes Engagement in einem der renditestärksten Segmente des Anleihenuniversums, das im Rahmen eines diversifizierten Portfolios Potenzial für die Generierung von Erträgen eröffnet

 

Gezieltes Engagement in Staatsanleihen mit unterschiedlichen Bonitäten, Währungen und Laufzeiten

 

Alle iShares Anleihen-ETFs >

 

Warum Anleihen-ETFs?

 

Risk Management Liquidity managing risk

 

Anleihen-ETFs stellen diversifizierte Portfolios physischer Anleihen dar, die an einer Börse gehandelt werden. Aufgrund des schwierigen Handels an Anleihenmärkten sind Anleihen-ETFs für das Risikomanagement bedeutend, da sie für mehr Liquidität sorgen und die dringend benötigte Preisbildung ermöglichen.

Vorteile von Anleihen-ETFs

  • ETFs geben Anlegern die Möglichkeit, sich im Rahmen einer einzigen Transaktion ein breites Engagement im Markt zu verschaffen. Außerdem lassen sich mit ETFs höchst individuelle Lösungen gestalten, indem spezifische Anleihensegmente anvisiert werden.

  • Anders als Anleihen werden Anleihen-ETFs an Börsen gehandelt. Das heißt, dass Anleger ohne Umweg über den OTC-Markt Papiere an- und verkaufen können. Auf diese Weise fungieren ETFs als zusätzliche Liquiditätsschicht für Anleger, die sich in Anleihen engagieren wollen.

  • ETFs stellen Wertpapierkörbe zur Verfügung und bieten gleichzeitig den Vorteil börslicher Liquidität. Das bedeutet, dass sie allgemein kostengünstiger als der Handel in den Basisanleihen selbst sind. Dies wiederum führt zu niedrigeren Transaktionskosten.

  • ETFs können am Sekundärmarkt (an der Börse und außerbörslich) gehandelt werden, ohne dass dies den Handel mit den Basisinstrumenten nach sich zieht. Dies ermöglicht einen effizienten Handel, der eine Reihe von Hindernissen, die sich aus Verwerfungen an den Märkten ergeben können, entschärft.