Anleihemärkte im Wandel

Einen Wendepunkt für Investoren markiert das Jahr 2013, in dem der 30 Jahre dauernde Zyklus mit fallenden Zinsen und Anleiherenditen zu Ende gegangen ist. Heute präsentieren sich die Anleihemärkte mit einem neuen Gesicht, aber der tiefgreifende Wandel ist noch nicht abgeschlossen.

Angesichts weltweit sinkender Kurse bei Staatsanleihen, ausgelöst durch die Drosselung der Wertpapierkäufe seitens der US-Notenbank, sind Zinserhöhungen in greifbare Nähe gerückt.

Auch 2014 dürften uns durch geldpolitische Maßnahmen weitere Turbulenzen und damit möglicherweise mehr Schwankungen bevorstehen. Anleger müssen vorbereitet sein, damit sie ihre Portfolios schnell an die sich rasant wandelnde Realität auf den Rentenmärkten anpassen können.

Herausforderungen im aktuellen Umfeld

1 Mehr aus Barvermögen herausholen
2 Auf der Suche nach höheren Renditen
3 Mit steigenden Zinsen zurechtkommen

Welche Möglichkeiten bieten Renten-ETFs?

ETFs übertragen die Dynamik der Aktienmärkte auf die Rentenmärkte und können Ihnen so helfen, ein robustes Anleiheportfolio aufzubauen. Ihre Vorteile:

  • Niedrige Kosten

    ETFs sind passiv verwaltete Investmentfonds, für die nur geringe Kosten anfallen.

    Der Handel mit ETF-Anteilen ist in der Regel günstiger – vor allem verglichen mit den Kosten für den Kauf und Verkauf einzelner Anleihen.

  • Transparenz

    Sie wissen jederzeit genau, in was Sie investiert haben, denn die ETF-Bestände werden täglich auf der iShares Website veröffentlicht.

  • Diversifizierung

    Wer nur in eine kleine Auswahl an Anleihen investiert, ist anfälliger für Zahlungsausfälle einzelner Emittenten.

    Über einen einzigen ETF können Sie sich hingegen bei einer Fülle von Anleihen engagieren. Mit nur einer Transaktion können Sie dank des vielfältigen Engagements des ETFs das Risiko Ihres Portfolios breit streuen.

  • Große Auswahl

    ETFs eignen sich als wirksame Bausteine für den Aufbau diversifizierter Portfolios. Aus einer Fülle an Möglichkeiten – angefangen bei ETFs auf deutsche Bundesanleihen über Unternehmensanleihen bis hin zu Schwellenländeranleihen – können Sie das Produkt auswählen, das am besten zu Ihrem Anforderungsprofil passt.