Können sich die Anleihenportfolios Ihrer Kunden dem vorherrschenden Marktumfeld anpassen?

Jahrzehntelang haben Anleger von traditionellen Anleihen, besonders Staatsanleihen profitiert. Das aktuelle Umfeld ist jedoch ein anderes. Die Renditen befinden sich auf historisch niedrigen Niveaus, und Investoren sehen sich möglicherweise höheren Risiken ausgesetzt, als ihnen bislang bewusst ist. Wir glauben, dass sie deshalb umdenken und neue, flexiblere Wege in der Vermögensanlage gehen müssen, um die aktuellen Herausforderungen an den Anleihenmärkten zu meistern.

Der BGF Fixed Income Global Opportunities Fund könnte sie bei dieser Aufgabe unterstützen.

  • Das aktuelle Umfeld erfolgreich nutzen

    Der Fonds investiert im gesamten Anleihenuniversum, in allen Sektoren und Regionen rund um den Globus. Ziel ist ein breit gestreutes Portfolio, mit dem die Chancen an den sich ständig ändernden Anleihemärkten optimal ausgeschöpft werden können.

  • Einzigartiges Risikomanagement

    Die Manager des Fonds können auf die Expertise von mehr als 175 Anleihespezialisten2 aus allen Teilen der Welt zurückgreifen. Bei der Steuerung der Risiken gehen sie nach einem einzigartigen und rigorosen Ansatz vor. Hunderte von Anlageentscheidungen werden dabei täglich Stresstests unterzogen. So können unsere Spezialisten die möglichen Risiken und Fallstricke entdecken wie es nur die wenigsten können.

  • Attraktive Renditen in jedem Marktumfeld

    Seine flexible Anlage hat dem FIGO zu einer Rendite von mehr als 3,8% p.a. in den letzten fünf Jahren verholfen3. Damit  schneidet er deutlich besser ab als traditionelle Anleihen.

Der BGF Fixed Income Global Opportunities Fund in Aktion

Erkunden Sie unseren interaktiven Chart zum BGF Fixed Income Global Opportunities Fund (FIGO). Wir zeigen Ihnen hier, wie dieser Fonds Ihren Kunden dabei helfen kann, die Herausforderungen am aktuellen Anleihenmarkt zu meistern. Wählen Sie hierzu zwischen folgenden Informationen:

  • Allokation – Überzeugen Sie sich hier, wie diversifiziert und dynamisch der FIGO ist.
  • Wertentwicklung – Sehen Sie hier, welchen Einfluss dies auf die Wertentwicklung des FIGO hat.
  • Umsetzung – Überprüfen Sie hier, was passiert, wenn Sie FIGO zu einem Portfolio aus traditionellen Anleihen hinzufügen.
Consistent outperformance to traditional bond funds over the last five years

1 BlackRock, Morningstar. Korrelationen des BGF FIGO Fund, basierend auf den monatlichen Renditen der letzten 5 Jahre per 30. Juni 2015. Barclays Global Aggregate Bond Index stellvertretend für ein traditionelles Rentenportfolio.
2 BlackRock, 30. Juni 2015.
3 BlackRock, Datastream, 30. Juni 2015. Angegeben ist die Wertentwicklung für die EUR Hedged Anteilklasse A2 des BGF Fixed Income Global Opportunities Fund. Dargestellt ist die Netto-Wertentwicklung für Anleger, d.h. die Wertentwicklung  nach Abzug aller Gebühren und Ausgaben per 30. Juni 2015.

Anlagerisiken des Fonds

Der Fonds legt in hochverzinsliche  Wertpapiere an. Unternehmen, die Hochzinsanleihen begeben, weisen üblicherweise ein größeres Ausfallsrisiko für die Rückzahlung des investierten Kapitals bzw. der darauf fälligen Zinsen auf. Im Falle einer Zahlungsunfähigkeit kann sich der Wert Ihrer Anlage verringern. Zudem können sich wirtschaftliche Bedingungen sowie die Höhe der Zinssätze signifikant auf den Wert der Hochzinsanleihen auswirken. Der Fonds investiert in Unternehmens- oder Regierungsanleihen mit fester oder variabler Verzinsung (auch als Kupon bekannt). Diese haben Ähnlichkeit mit einem Darlehen. Sie sind daher Zinsschwankungen ausgesetzt, die den Wert aller gehaltenen Wertpapiere beeinflussen. Außerdem kann der Fonds in strukturierte Kreditprodukte die mit Vermögensgegenständen unterlegt sind (Asset Backed Securities, „ABS“) investieren. Diese verbriefen Pfand- und andere Schuldrechte in einfachen oder mehreren Kreditprodukten, die dann Anlegern gegen Renditezahlungen auf Bewegungen der zugrundeliegenden Vermögenswerte angeboten werden. Diese Wertpapiere weisen ähnliche Eigenschaften wie Unternehmensanleihen auf, beinhalten jedoch ein höheres Risiko, da Einzelheiten zu den zugrundeliegenden Darlehen unbekannt sind. Überlicherweise werden aber Darlehen mit vergleichbaren Konditionen zusammengefasst. Die Ertragsstabilität solcher ABS hängt nicht nur vom Zinsänderungsrisiko ab, sondern auch von vorzeitigen Rückzahlungen der zugrundeliegenden Darlehen. Diese sind wiederum abhängig von sich ändernden wirtschaftlichen Bedingungen oder den individuellen Umständen des Darlehensnehmers. Daher reagieren diese Wertpapiere sensibler auf sich ändernde wirtschaftliche Rahmenbedingungen. Sie können ausgeprägten Preisschwankungen unterliegen und in schwierigen Marktsituationen schwerer oder teuerer zu verkaufen sein. Der Fonds sowie sein bevollmächtigter Vertreter werden je nach Anteilklasse versuchen, das Währungsrisiko zwischen der Basiswährung des Fonds und der Währung, in der die zugrundeliegenden Investitionen gehandelt werden, abzusichern („Hedge“). Eine Zusicherung für den Erfolg dieser Strategie kann nicht gegeben werden. Es kann zu einer Ungleichgewichtung zwischen der Währungsposition des Fonds und der abgesicherten Anteilklasse kommen. Absicherungsstrategien können sowohl bei sinkendem als auch bei steigendem Wert der Basiswährung relativ zum Wert der Währung der Hedged Anteilklassen eingesetzt werden. Solche Strategien können einem Anleger in der jeweiligen Anteilklasse einen wesentlichen Schutz gegen eine Abwertung der Basiswährung relativ zur Hedged Anteilklasse bieten. Es kann aber möglicherweise auch dazu führen, dass der Anleger nicht von einem Wertanstieg in der Basiswährung profitieren kann. Somit kann diese Strategie sowohl einen positiven als auch einen negativen Effekt auf die Wertentwicklung des Fonds haben. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die angewandte Absicherungsstrategie nicht die gesamten Auswirkungen abfedern kann. Alle Gewinne/Verluste oder Ausgaben, die durch die Absicherungstransaktionen entstehen, müssen gesondert von den Anteileignern der entsprechenden währungsgesicherten Anteilklasse getragen werden. Angesichts der fehlenden Trennung von Belastungen der Anteilklassen untereinander besteht ein minimales Risiko, dass Absicherungstransaktionen der einen Anteilklasse auch den Nettoinventarwert der anderen Anteilklassen desselben Fonds beeinträchtigen können.

Diese Werbemitteilung wurde ausschließlich für Vertriebspartner erstellt und unterliegt nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen. Das Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen gilt daher nicht. Alle Rechte vorbehalten. Eine Finanzanlage ist typischerweise mit gewissen Risiken verbunden. Der Wert einer Anlage sowie das hieraus bezogene Einkommen können Schwankungen unterliegen und sind nicht garantiert. Es besteht die Möglichkeit, dass der Anleger nicht die gesamte investierte Summe zurückerhält. Vergangene Wertentwicklung, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für künftige Wertentwicklung und sollten keinesfalls die einzige Erwägungsgrundlage für die Auswahl eines Produktes sein. Sowohl die Höhe der Steuer als auch ihre Berechnungsgrundlage können sich in der Zukunft ändern, beide sind außerdem abhängig von den persönlichen Verhältnissen des Anlegers.

BlackRock Global Funds (BGF) ist in Luxemburg als Société d’Investissement à Capital Variable (SICAV) errichtet und als Organismus für die gemeinsame Anlage in Wertpapieren (OGAW) in der Europäischen Union zugelassen. Die Fondsanteile sind an der Luxemburger Börse notiert und nach der Richtlinie der Kommission 85/611/EWG anerkannt. BGF steht ausschließlich Nicht-US-Staatsbürgern (wie im Prospekt definiert) zu Anlagezwecken zur Verfügung. Anteile des Fonds werden nicht in den Vereinigten Staaten, ihren Gebieten und Besitzungen sowie in einigen anderen Jurisdiktionen zum Kauf angeboten oder verkauft. Diese Werbemitteilung stellt keinen Anlage- oder sonstigen Rat, noch ein Angebot eine Aufforderung zum Erwerb von Anteilen an einem Fonds der BlackRock Gruppe dar, wurde nicht im Zusammenhang mit einem solchen Angebot erstellt und dient rein zu Informationszwecken. Die Entscheidung, Anteile der BGF zu zeichnen, muss auf Basis der Informationen des Prospekts erfolgen, ergänzt um den jeweils aktuellen Jahres- und Halbjahresbericht sowie auf Basis der wesentlichen Anlegerinformationen, die Sie auf unserer Webseite abrufen können. Weitere Informationen, der Verkaufsprospekt, die wesentlichen Anlegerinformationen sowie die Jahres- und Halbjahresberichte sind kostenlos und in Papierform beim Herausgeber, der deutschen Informationsstelle sowie bei unseren Vertriebspartnern erhältlich. Zahlstelle in Deutschland ist die J.P. Morgan AG, Junghofstraße 14, 60311 Frankfurt am Main, in Österreich die Raiffeisen Zentralbank Österreich AG, A-1030 Wien, Am Stadtpark 9. Informationsstelle in Deutschland ist die BlackRock Investment Management (UK) Limited, German Branch, Frankfurt am Main, Bockenheimer Landstraße 2–4, 60306 Frankfurt am Main. Herausgegeben von BlackRock Investment Management (UK) Limited, einer Tochtergesellschaft von BlackRock, Inc., zugelassen und beaufsichtigt durch die Financial Conduct Authority. Eingetragener Geschäftssitz: 12 Throgmorton Avenue, London EC2N 2DL. Registernummer in England: 2020394. Tel.: +44 207 743 3000. Zu Ihrer Sicherheit können Telefongespräche aufgezeichnet werden. BlackRock ist ein Handelsname von BlackRock Investment Management (UK) Limited. BlackRock Inc. und ihre Tochtergesellschaften sind als BlackRock Gruppe bekannt.

© 2015 BlackRock, Inc. Sämtliche Rechte vorbehalten. BLACKROCK, iSHARES, BLACKROCK SOLUTIONS, BAUEN AUF BLACKROCK, WAS ALSO SOLL ICH MIT MEINEM GELD TUN und das stilisierte i Logo sind eingetragene und nicht eingetragene Handelsmarken von BlackRock, Inc. oder ihren Niederlassungen in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Rechteinhaber.

 

Die Fakten

FIGO

BGF Fixed Income Global Opportunities Fund

BGF Fixed Income Global Opportunities Fund

Das Beste aus Anleihen herausholen mit dem BGF Fixed Income Global Opportunities Fund (FIGO)